Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Kinder und Jugendliche

Kinder ziehen von zwei Seiten an einem Seil
Bild: © diego cervo - ww.fotolia.com

Allgemeines

Kindergarten
Seit dem 01.08.2013 besteht bereits für Kinder ab dem ersten Lebensjahr ein Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz. Auch Kinder, die sich noch im Asylverfahren befinden, deren Aufenthalt in Berlin geduldet ist oder die als Flüchtlinge anerkannt wurden, haben gemäß Sozialgesetzbuch Anspruch auf einen Kitaplatz. Die Menschen können bei dem für sie zuständigen Jugendamt einen Kitagutschein beantragen. Allerdings ist die Kitaplatzsituation im Bezirk angespannt.

Schule
Kinder und Jugendliche, die sich noch im Asylverfahren befinden, deren Aufenthalt in Berlin geduldet ist oder die als Flüchtlinge anerkannt wurden, unterliegen der allgemeinen Schulpflicht gemäß Schulgesetz (SchulG). An vielen Schulen sind Lerngruppen für Neuzugänge ohne Deutschkenntnisse, besser bekannt als „Willkommensklassen“, eingerichtet, in denen die Kinder Grundkenntnisse der deutschen Sprache erwerben. Berlinweit gibt es derzeit über 530 Willkommensklassen, in denen qualifizierte Lehrkräfte über 5700 Schüler unterrichten.

Weitere hilfreiche Informationen zu Kita und Schule finden Sie auf den Seiten der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.

Leitfaden zur Integration von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen in die Kindertagesförderung und die Schule

Der starke Zuzug von Kindern und Jugendlichen ohne Deutschkenntnisse führt dazu, dass in der Praxis viele Fragen zur Integration in die Kindertagesförderung und die Schule aufgeworfen werden. Hierzu hat die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft einen Leitfaden heraus gegeben, der einen Überblick über Verfahrensabläufe und gesetzliche Regelungen schaffen soll. Er dient als Arbeitsgrundlage und soll kontinuierlich aktualisiert bzw. ergänzt werden.

Aktuelles zu Kinder/Jugendliche

Informationen zum berlinpass-BuT

Mit dem Besuch einer Kindertageseinrichtung (Kita) oder einer Schule können Sie oder Ihr Kind den berlinpass-BuT erhalten. Er dient als vereinfachter Nachweis, dass Sie Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. Sie legen den Pass in der Kita, in der Schule, beim Anbieter des Schulessens oder beim Nachhilfe-Anbieter vor, um Ermäßigungen zu erhalten. Weitere Informationen

Ferienschule beim TJP e.V.

Diesmal planen wir ein komplett neues Angebot. Wir wollen gemeinsam mit den Sambakids in unserer Werkstatt Musikinstrumente bauen, mit denen dann in der zweiten Woche fleißig gespielt werden kann. Neben der Sprachförderung ist also vorallem Kreativität gefragt. Wer sich nicht musikalisch betätigen will, kann auch gern den Workshop dokumentieren oder T-Shirts gestalten. Weitere Informationen

#SuchenFindenStarten: Gemeinsame Kampagne will Jugendlichen Ausbildungsplatzsuche erleichtern

Die Kampagne #SuchenFindenStarten der Partner für Ausbildung im Land Berlin will über den gesamten Sommer hinweg Jugendliche bei der Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche unterstützen. Die Kampagne findet vor allem dort statt, wo sich die Zielgruppe am meisten aufhält: im digitalen Raum. Werbespots, Videostories und Posts werden deshalb u.a. auf Snapchat, Instagram und Youtube eingesetzt. Weitere Informationen

Studie: Breit akzeptierte Willkommensklassen entscheidend für Spracherwerb, Heterogenität bleibt große Herausforderung

Die von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in Auftrag gegebene Evaluation der Willkommensklassen, die vom DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation durchgeführt wurde, zeigt, dass das primäre Ziel der Sprachförderung und Sprachentwicklung überwiegend erfolgreich umgesetzt wird. Die Willkommen Weitere Informationen

Digital - aber WIE?!

* Sie brauchen Hilfe beim Einrichten eines E-Mail-Kontos oder beim Schreiben einer E-Mail? * Sie möchten Formulare im Internet ausfüllen und brauchen Unterstützung? * Sie möchten Internet zu Hause haben? * Sie haben andere Fragen zur Benutzung von Laptop, Tablet oder Handy? Wir unterstützen Sie gern! *Wer?* Für alle, die Interesse haben! Gute Deutschkenntnisse sind nicht wichtig. *Wie?* Eine Person aus dem Team trifft sich mit Ihnen und hilft bei Ihren Fragen. Weitere Informationen