Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona und berlin.de/ba-treptow-koepenick/corona

Inhaltsspalte

Formulare verstehbar machen

Stell dir vor, du bist aus einem Krisengebiet nach Deutschland geflüchtet und beherrschst die deutsche Sprache nicht. Nun sollst du Anträge ausfüllen, von denen deine weitere Existenz abhängt: Unterkunft, Lebensunterhalt, Aufenthaltsstatus, Arbeitsmöglichkeiten, Wohnungssuche oder Beschulung der Kinder – all das und noch viel mehr muss organisiert werden.

Das Ausfüllen von Formularen deutscher Ämter stellt für Flüchtlinge und Migrant_innen eine große Schwierigkeit dar. Dabei ist kaum ein Formular in die wichtigsten Sprachen übersetzt. Meist gibt es nur deutsche Fassungen.

Auch Beratende stoßen schnell an die Grenzen ihrer Kapazitäten, wenn sie beim Ausfüllen helfen sollen. Es müssen jedes Mal Sprachmittler_ innen hinzugezogen werden, die zudem das schwer verständliche Verwaltungsdeutsch beherrschen – ein hoher Aufwand.

„Formulare verstehbar machen“ ist ein Projekt der KuB Berlin Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e. V. (KuB) Oranienstr. 159, 10969 Berlin