Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Allgemeine / mehrsprachige Infos

Bild mit den Kontaktnummern des Bezirksamtes TK im Zusammenhang mit dem Coronavirus
Bild: BA Treptow-Köpenick

Fehlt etwas?

Weitere Hinweise und Informationen können Sie gerne an integration@ba-tk.berlin.de schicken! Vielen Dank!

Neueste Informationen / Latest News

Mehrsprachige Flyer zum Umgang mit Corona im eigenen Haushalt und zur Impfung vom RKI verfügbar

Das RKI hat gemeinsam mit dem Deutschen Grünen Kreuz e.V. ein Aufklärungsmerkblatt über die COVID-19-Impfung mit der mRNA-Technik in unterschiedlichen Sprachen ( u. a. auch in einfacher Sprache) entwickelt. Das Merkblatt enthält viele wichtige Informationen über Art des Wirkstoffes, Nebenwirkungen und die Effektivität des Stoffes etc. Weitere Informationen

GEBEWO pro und Hofbräu Berlin öffnen Tagestreff für obdachlose Menschen während der Corona-Pandemie - mit gutem Essen und mehrsprachiger Sozialberatung

Um obdachlosen Menschen während der Wintermonate tagsüber eine bessere Versorgung und Schutz vor der Kälte anzubieten, arbeiten GEBEWO pro gGmbH und das Hofbräu Berlin im Rahmen der Berliner Kältehilfe zusammen und haben in dieser Woche den Tagestreff Mitte in der Karl-Liebknecht-Straße eröffnet. Weitere Informationen

Reach Out and Organize vs. Corona - Rumänischsprachige Corona-Infos via Social Media

Das Projekt „Reach Out and Organize vs Corona” (ROOC) richtet sich an Personen aus Rumänien und der Republik Moldau. Es vermittelt über eine Facebook-Gruppe verlässliche und aktuelle Informationen zu Maßnahmen rund um COVID-19. Es stellt muttersprachliche Informationen in einer Weise bereit, dass auch Menschen mit geringer Schulbildung sie erfassen können. Falschinformationen werden richtiggestellt. Weitere Informationen

Abgelaufene berlinpässe behalten ihre Gültigkeit - Sonderregelung zum berlinpass bis 28. Februar 2021 verlängert

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit: Berlinpässe, die seit März 2020 abgelaufen sind oder in den nächsten drei Monaten ablaufen, behalten weiter ihre Gültigkeit bis mindestens zum 28. Februar 2021. Sie müssen nicht verlängert werden. Diese Sonderregelung ist der Corona-Pandemie geschuldet. Der Erwerb des Berlin-Ticket S ist auch mit einem abgelaufenen berlinpass möglich. Weitere Informationen

Mehrsprachige Corona Informationen - Aktualisierte Flyer verfügbar

Der Flyer der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration mit allen wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie wurde mit Blick auf die Anfang November beschlossenen Änderungen überarbeitet. Weitere Informationen

Yaar e.V. und Amal Berlin informieren auf Farsi und Arabisch zur Corona Pandemie

Yaar e.V. engagiert sich in der Geflüchtetenhilfe für Menschen aus Afghanistan. Ihre Ziele sind es, Bildung zu fördern und Kultur zu erleben. Des Weiteren setzten Sie sich für Begegnungen zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen und Biografien ein. Zur Pandemie stellt Yaar e.V. auf Farsi einen Corona Blog mit allen wichtigen Informationen bereit. Weitere Informationen

LAF veröffentlicht neue Corona-Podcasts für Geflüchtete in 13 Sprachen

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin (LAF) hat bereits zu Beginn der Pandemie im März 2020 mit Audio-Podcasts in verschiedenen Sprachen die Geflüchteten in Unterkünften über das Coronavirus informiert. Nun liegen angesichts der zweiten Welle der Pandemie aktualisierte Versionen der Podcasts mit wichtigen Hinweisen zum richtigen Verhalten und zum Thema Quarantäne in 13 Sprachen vor. Die Podcasts stehen unter hier zum Anhören bereit. Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Coronavirus in mehreren Sprachen

Jede und jeder Einzelne kann mit seinem Verhalten dazu beitragen, Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen vor dem Coronavirus zu schützen. Ein langsamerer Verlauf ist notwendig, um die Gesundheitssysteme nicht zu überlasten. Die Politik hat Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen und die wirtschaftlichen Folgen abzufedern. Weitere Informationen

Abgelaufene berlinpässe behalten ihre Gültigkeit - Sonderregelung zum berlinpass und zum Berlin-Ticket S wegen Corona-Krise verlängert

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit: Berlinpässe, die seit März 2020 bereits ausgelaufen sind oder in den nächsten vier Monaten auslaufen, behalten erst einmal ihre Gültigkeit. Sie werden vorerst nicht verlängert. Der Erwerb des Berlin-Ticket S ist auch mit einem abgelaufenen berlinpass möglich. In diesen Fällen kann unverändert die berlinpass-Nummer auf dem Berlin-Ticket S eingetragen werden. Weitere Informationen

Aktuelle Regeln und Bußgelder

Corona - Welche Regeln gelten noch? Pflicht zum Tragen einer Maske im Öffentlichen Nahverkehr, in Geschäften und bei Ärzten. (50 bis 500€) Nach wie vor gilt das Abstandsgebot von 1,5 Metern. (50 bis 500€) Hat das Gesundheitsamt häusliche Quarantäne festgelegt, ist diese einzuhalten. (hohes Bußgeld und Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahre) Weitere Informationen