324501
99108015183000

Gehwegüberfahrten - provisorisch

Die Gehwege sind in der Regel nicht geignet, schwere Lasten, wie sie z. B. durch Befahren mit Baufahrzeugen entstehen, zu tragen. In solchen Fällen ist der Gehweg z. B. durch eine bituminöse Tragschicht auf Folie oder Ölpapier (provisorische Gehwegüberfahrt) zu schützen. Die zuständige Behörde genehmigt (ggf. mit Auflagen und Bedingungen) die Erstellung solcher provisorischer Gehwegüberfahrten durch den Anlieger bzw. Bauunternehmer.

Voraussetzungen

  • Keine Voraussetzungen

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag des Anliegers bzw. Bauherren mit vermaßter Planskizze mit Angabe des Sondernutzungszeitraumes

Gebühren

84,36 Euro

Rechtsgrundlagen

  • § 9 BerlStrG, VGebO

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

ca. 3 Wochen

Zuständige Behörden

Die Dienstleistung kann in dem jeweils zuständigem Bezirk in dem Straßen- und Grünflächenamt - Fachbereich Straßen oder Tiefbau - beantragt werden.

Bezirksamt Treptow-Köpenick

 

Weitere zuständige Behörden für diese Dienstleistung im zentralen Service-Portal anzeigen.