Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellte/ Verwaltungsfachangestellter

Verwaltungsfachangestellte/r
Bild: BA Treptow-Köpenick

Die Arbeit einer/s Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung umfasst die Arbeit einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters in der mittleren Funktionsebene aller Aufgabenbereiche der Verwaltung. Zu den Aufgaben einer/s Verwaltungsfachangestellten gehören Verwaltungstätigkeiten sowohl im Innen- und als auch im Außendienst.

Weitere Informationen zur Ausbildung des Landes Berlin finden Sie im Merkblatt zum Beruf der/ des Verwaltungsangestellten auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin.

Interessiert Sie dieser Beruf, dann sollten Sie auch folgende Interessen/ Neigungen ansprechen...

  • Neigung zu schriftlicher Tätigkeit, zu Büro- und Verwaltungsarbeiten, zum Umgang mit Daten und Zahlen (Akten führen, Verwaltungsvorgänge bearbeiten, Statistiken und Tabellen erstellen)
  • Neigung zu systematischem Denken
  • Interesse an Rechtsvorschriften und ihrer Anwendung
  • Neigung zu ordnender, systematisierender Tätigkeit (z.B. Aktenverwaltung)
  • Vorliebe für wechselnde, insgesamt aber überschaubare und wiederkehrende Arbeiten
  • Interesse an Rechts- und Verwaltungskunde
  • Arbeit am PC

Wie kann ich mir den Ablauf der Ausbildung vorstellen?

Die Ausbildung umfasst einen Zeitraum von 3 Jahren, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden. Diese Ausbildung gliedert sich in

a) die theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung wird vom Ausbildungszentrum ( ABZ ), Verwaltungsschule Berlin, in Zusammenarbeit mit der zuständigen Berufsschule durchgeführt.

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres ist eine Zwischenprüfung und rechtzeitig vor Beendigung des dritten Ausbildungsjahres die Abschlussprüfung abzulegen.

und

b) eine berufspraktische Ausbildung
in verschiedenen Ausbildungsbereichen des Bezirksamtes Treptow-Köpenick von Berlin.

Hierzu wird für jede/n Auszubildende/n ein Ausbildungsplan aufgestellt, aus dem die Reihenfolge der zu durchlaufenden Ausbildungsabschnitte im Bezirksamt Treptow-Köpenick ersichtlich ist. Während der Ausbildung werden Sie vom Team Personalentwicklung und vielen engagierten Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern unterstützt.

Der erfolgreiche Ausbildungsabschluss befähigt Sie zu einer hauptberuflichen Tätigkeit im Angestelltenverhältnis im Sinne des Tarifvertrages für den Öffentlichen Dienst (TVöD).

Welche Zugangsvoraussetzungen für diesen Ausbildungsberuf bestehen durch das Bezirksamt Treptow-Köpenick?

Wir erwarten mindestens den erfolgreichen Abschluss der 10. Klasse (mittlere Reife) oder den Nachweis eines gleichwertig anerkannten Bildungsstandes. Bewerbungen von Abiturientinnen und Abiturienten sind auch willkommen. Weiterhin erwarten wir in den Fächern Deutsch und Mathematik mindestens die Note 3.

Unsere Ausbildungsplätze richten sich vornehmlich an Bewerberinnen und Bewerber, die erstmalig eine Ausbildung anstreben.

Wir erwarten zudem von unseren Bewerberinnen und Bewerbern ein starkes Interesse und Engagement, die Ausbildung bestmöglich abzuschließen.

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen, dann bewerben Sie sich bei uns! Beachten Sie bitte hierbei unsere Bewerbungshinweise und -fristen, die Sie im unteren Teil dieser Seite finden.

Wo und wann kann ich mich für die Ausbildung bewerben?

Bewerbungen können Sie direkt online im Karriereportal ausfüllen auf der Seite der Senatsverwaltung für Inneres und Sport unter https://www.berlin.de/karriereportal/stellenausschreibungen/stellenangebote.html.

Bewerbungsschluss für den Einstellungstermin 01.09.2018 ist der 31.01.2018.

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten

PDF-Dokument (1.8 MB)