Fachtag Vielfalt 2020

Pfeil aus Menschen
Bild: elenabs – depositphotos.com

Verschiebung des Fachtag Vielfalt

Leider sehen wir uns nach Abstimmung und Abwägung mit unserer Kooperationspartnerin, dem Freizeit- und Erholungszentrum Wuhlheide (FEZ), gezwungen, den Fachtag Vielfalt zu verschieben. Dieser kann aufgrund der Auflagen zur Durchführung von Großveranstaltungen einerseits und der Veränderungen der Arbeitsaufgaben jetzt und vor allem in den nächsten Monaten anderseits, für unsere Kolleginnen und Kollegen nicht am 8.6.2020 stattfinden.

Gerne würden wir den Fachtag Vielfalt dennoch zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden lassen. Nach derzeitigem Stand kann das FEZ uns entsprechende Räumlichkeiten voraussichtlich am 3. Dezember 2020 zur Verfügung stellen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie –unter Vorbehalt, dass sich die Situation bis Ende des Jahres stabilisiert- langfristig den 3. Dezember in Ihre Arbeitsplanung integrieren. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus stellen wir Überlegungen hinsichtlich digitaler Angebote zu Diversity-Themen an.

Das Thema bleibt bestehen! „Mann und Frau, Ost und West, Arm und Reich – kennen wir. Doch Diversity – das schauen wir uns an!“

Der Fachtag findet in Kooperation mit dem FEZ statt und dreht sich rund um das Thema Diversität. Schwerpunktmäßig richtet er sich an die Beschäftigten unseres Bezirksamts, des FEZ-Berlin sowie deren Kooperationspartnerinnen und –partner in Berlin.

Auf dem Fachtag wird vorgestellt, was das Thema für die alltägliche Arbeit bedeuten kann und warum zunehmend der Fokus darauf gelegt wird. Anschließend können Sie sich in zwei Workshop-Phasen zu verschiedenen Themen informieren und austauschen, z.B. zu diskriminierungssensibler Sprache, barrierefreier Kommunikation, Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft (Klassismus) oder des Geschlechts und der sexuellen Orientierung.

Der Bezirksbürgermeister Herr Igel begrüßt das Vorhaben: „In einer stets vielfältiger werdenden Gesellschaft sehen sich unsere Beschäftigten fortwährend neuen Aufgaben gegenüber gestellt. Es ist wichtig, dass die Arbeit des Bezirksamtes und die der im Bezirk agierenden Akteurinnen und Akteure sich auf die Bedürfnisse aller Menschen in Treptow-Köpenick ausrichtet. Um das zu erreichen, sollten wir unsere Beschäftigten in die Lage versetzen, unterschiedliche Lebensrealitäten zu kennen, zu respektieren und sich auf diese einzustellen. Außerdem haben wir uns bereits im Jahr 2013 zu einem diskriminierungsfreien Arbeitsumfeld bekannt, in dem sich jede und jeder Beschäftigte gut angenommen fühlen soll“.

Die Teilnahme am Fachtag ist kostenlos und wird als Arbeitszeit anerkannt. Während des Fachtags stehen Tee, Kaffee und Kuchen zur Verfügung.

Hier können Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt anmelden!

Notiz auf einer Computer Tastatur mit dem Hinweis Anmelden
Bild: Gina Sanders - Fotolia.com

Merken Sie sich den Fachtag schon heute vor!

Alle weiteren Informationen, wie Programmablauf, Informationen zu den Workshops und das entsprechende Anmeldeformular finden Sie demnächst hier. Bitte klären Sie vor der Anmeldung über das Formular Ihre Teilnahme mit der Führungskraft. Der Fachtag wird für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Bildungsveranstaltung anerkannt.