Denkmalschutz

Marmorgruppe Meeresgrund am Karpfenteich
Bild: BA Treptow-Köpenick

Eine Vielzahl von Anfragen und die große Besucherzahl am Tag des offenen Denkmals zeigen das stetig wachsende Interesse an der Denkmallandschaft im Bezirk Treptow-Köpenick mit seinen vielen, unterschiedlich geprägten Ortsteilen. Die rege, öffentliche Diskussion unterstreicht die Bedeutung der bauhistorischen Kultur für die Identität der Bürger mit ihrer Stadt, ihrer Region und Landschaft. Der Denkmalschutz widmet sich in vielfältiger Weise dieser Aufgabe. Trotz der sichtbaren Erfolge des Denkmalschutzes bleiben noch viele Aufgaben zu bewältigen. Begleiten Sie uns und erleben Sie, wie ein Denkmal nach dem anderen erhalten, saniert und ergänzt wird.

Auf Grund der über 4000 unter Schutz stehenden Gebäude im Bezirk Treptow-Köpenick kann nur ein kleiner Teil der gesamten Substanz aufgezeigt werden. Die getroffene Auswahl stellt die Vielfalt der im Bezirk befindlichen Bausubstanz dar. Die zahlreichen restaurierten Gebäude sowie die Freude der Eigentümer über ihr saniertes Baudenkmal machen uns zuversichtlich, dass auch weitere Denkmale erhalten werden können.

Denkmale sind Bauten, Gärten, Dörfer, Industrie- oder Gesamtanlagen, die auf Grund ihrer

  • städtebaulichen,
  • historischen,
  • architektonischen,
  • künstlerischen,
  • handwerklichen,
  • technischen oder
  • wissenschaftlichen Bedeutung

als Zeugnis von Geschichte und Kultur erhaltenswert sind.

Friedhof Altglienicke
Bild: BA Treptow-Köpenick