Dezentrale Kulturarbeit

Förderung freier Kunst- und Kulturprojekte

Gefördert werden Projekte aller künstlerischen Sparten und der Soziokultur, die im Bezirk Treptow-Köpenick realisiert werden und

  • in ihrer künstlerischen Qualität überzeugen und professionell umgesetzt werden,
  • zur kulturellen Bildung und Aktivierung der Bewohner beitragen können,
  • die Vernetzung und Kooperation der ansässigen Kulturträger fördern,
  • dem Erhalt von Kulturinitiativen dienen,
  • zur Hervorhebung bezirklicher Alleinstellungsmerkmale beitragen bzw. sich als solche etabliert haben.
    Im Sinne einer ausgewogenen sozialräumlichen Entwicklung finden Projektanträge für kulturell defizitär ausgestattete Ortsteile besondere Beachtung. Antragstermin für das Jahr 2016: 31. Oktober 2015 Die Förderentscheidungen trifft das Bezirksamt gemeinsam mit dem Beirat für dezentrale Kulturarbeit.

Neuberufung

PDF-Dokument (14.7 kB)

Dezentrale Kulturarbeit - Förderkriterien

PDF-Dokument (14.8 kB)

Antrag für die dezentrale Kulturarbeit

DOC-Dokument (39.0 kB)

Dezentrale Kulturarbeit - Vordruck Finanzierungsplan

DOC-Dokument (27.5 kB)

Beirat für dezentrale Kulturarbeit

Der ehemalige Bezirksstadtrat für Weiterbildung, Kultur, Bürgerdienste, Ordnungsangelegenheiten, Schule und Sport, Svend Simdorn, hat am 17. April 2012 den neuen Beirat für dezentrale Kulturarbeit berufen; ein unabhängiges, ehrenamtliches Gremium mit dem Auftrag, die bezirkliche Kulturpolitik in ihren Förderentscheidungen fachlich zu beraten. Dem Beirat für dezentrale Kulturarbeit gehören an: Angelika Ludwig (Malerin, Szenografin), Petra Hornung (Kunsthistorikerin), Dr. Johannes Schönherr (Kulturmanager), Lutz Längert (Soziologe) sowie Irina Vogt als Mitglied des BVV-Ausschusses für Weiterbildung und Kultur.
Die Berufung des Beirates für dezentrale Kulturarbeit gilt für zwei Jahre.
Als Arbeitsgrundlage dienen dem Beirat eine eigene Geschäftsordnung und spezielle Förderkriterien, die sich an den kulturellen Entwicklungsbedarfen des Bezirkes Treptow-Köpenick ausrichten.

Neue GO Beirat Dezentrale Kulturarbeit 2014

PDF-Dokument (13.9 kB)

Berliner Projektfonds kulturelle Bildung

Der Fonds fördert innovative Kooperationsprojekte von Künstlern mit Kitas, Schulen und Einrichtungen der Jugendarbeit mit max. 3000 €, wenn die Projekte für und von im Bezirk lebende/n Kinder/n und Jugendliche/n erarbeitet werden und geeignete Präsentationen einschließen.

Berücksichtigt werden Konzepte für alle künstlerischen Sparten sowie spartenübergreifende, interdisziplinäre und themenorientierte Vorhaben. Entscheidend für die Auswahl der Jury sind inhaltliche, methodische, künstlerische und pädagogische Qualität. Antragstermine: 15. Januar und 15. Juni

Antrag Berliner Projektfonds kulturelle Bildung

DOC-Dokument (193.5 kB)

Berliner Projektfonds kulturelle Bildung - Förderkriterien

PDF-Dokument (11.9 kB)

Ansprechpartnerin

Susanne Steinhöfel, Amt für Weiterbildung und Kultur, FB Kultur, Dörpfeldstr. 54, 12489 Berlin, Tel. (030) 90297-5766
E-Mail