Behindertengerechter Zugang zum Fähranleger Zum Seeblick

Pressemitteilung vom 23.11.2016

Die von der BVG betriebene Fähre 21 zwischen Schmöckwitz Zum Seeblick und Krampenburg stellt die einzige barrierefreie Möglichkeit dar, zum Campingplatz Große Krampe mit dem ÖPNV zu gelangen.
Das Straßen- und Grünflächenamt errichtete seit Mitte Juli bis Anfang November 2016 neben der vorhandenen Treppenanlage eine behindertengerechte Metallrampe als Zugang zum Fähranleger Zum Seeblick.
Mit einer barrierefreien Zuwegung zur Steganlage unter Beachtung der vorhandenen Natur und Landschaftsflächen wird ein Höhenunterschied von ca. 3 Metern überwunden, die bisher aus steilen Seitenrampen und Zwischenpodesten bestand. Somit kann nun auch eine Zugänglichkeit vom Fährsteg zum Fährschiff barrierefrei gewährleistet werden.
Der Einbau von Pollern wurde zum Schutz der Freiflächen im Wasserschutzgebiet gegen unberechtigtes Abstellen von Fahrzeugen verfügt. Die Gesamtkosten für Planung, bauliche Umsetzung einschließlich Tiefbauarbeiten belaufen sich auf 244.000 EUR.