Internationaler Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November 2014 und Veranstaltungen in Treptow-Köpenick

Gewalt kommt nicht in die Tüte 2014
Bild: BIG e. V.
Pressemitteilung vom 20.11.2014

„Gewalt kommt nicht in die Tüte“ – Verkaufsaktion am 25. November 2014 in bezirklichen Kaisers Back Shop Filialen und Fachvortrag über Probleme in Sorgerechtsstreitigkeiten

Der Bezirksbürgermeister verkauft mit Chefärztinnen und Chefärzten aus der DRK Klinik Köpenick Brötchen

Bildvergrößerung: Gewalt kommt nicht in die Tüte
Bild: BA Treptow-Köpenick

Mit dem Aufdruck „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ ist die Kaiser’s Tengelmann AG, langjähriger Partner der Kampagne, wieder dabei. 500.000 Bäckertüten mit dem Aufdruck „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ werden am 25. November 2014 in den Back Shops der Kaiser‘s Filialen in vielen Bezirken an Bürgerinnen und Bürger verteilt.

In Treptow-Köpenick findet die Aktion in folgenden Filialen statt:

1. Kaisers Filiale im Forum Köpenick
Die Backwaren werden dort von 15 – 17 Uhr vom Bezirksbürgermeister Oliver Igel und Chefärztinnen und Chefärzte aus der DRK Klinik Köpenick verkauft. Dazu gehören Chefarzt Matthias Pross, Chefärztin Anke Kleine-Tebbe, Chefärztin Kerstin Westphalen und Chefarzt Hartmut Kern.

2. Kaisers Filiale Baumschulenstraße 31, 12437 Berlin
Dort verkauft Frau Katrin Vogel, Frauenpolitische Sprecherin der CDU Fraktion im Abgeordnetenhaus ebenfalls von 15 – 17 Uhr Backwaren in Tüten mit dem Aufdruck „Gewalt kommt nicht in die Tüte“

Fachveranstaltung „Kindeswohlgefährdung durch das Familienrechtssystem“

Bildvergrößerung: Kindeswohlgefährdung
Bild: Mütterlobby

Am 27. November 2014 findet in der Villa Offensiv, Hasselwerder Straße 38 -40, 12439 Berlin eine Fachveranstaltung mit dem Titel „Kindeswohlgefährdung durch das Familienrechtssystem“ von 16 Uhr bis 18.30 Uhr statt. Vertreter aus Politik, Verwaltung, Gutachter, Ärzte, betroffenen Frauen und interessierte Personen sind herzlich eingeladen, um gemeinsam zu diskutieren.
Während der Veranstaltung ist eine Kinderbetreuung sichergestellt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter:
http://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/beauftragte/gleichstellung/artikel.225707.php#3