"KARNEVAL DER TIERE" - saTIERische Aktionsdemo - im Jahr 2014 unter dem Motto: für Vielfalt und Respekt ! Animals unite!

Pressemitteilung vom 22.08.2014
Bildvergrößerung: Karneval der Tiere - Plakat
Bild: Jugendbündnis "BUNT statt Braun!"

Am Samstag, den 13.September 2014, stellt die Aktionsgruppe KKK = KöpenickerKulturKarneval im Bezirk Treptow-Köpenick erneut das Areal zwischen S Bahnhof und Altstadt Köpenick auf den Kopf, nachdem diese Aktion in den letzten Jahren so ein toller Erfolg war.

Eine tierisch-bunte und fröhliche Karawane zieht unter anderem mit Live-Musik der Swing´Roll-Band “Lust´n Love” und bunt geschmückten Wagen durch die Straßen, um die Vielfalt der Arten und Formen des Lebens zu feiern. Viele Tiere des Waldes, der Lüfte, des Wassers und der Erde verbünden sich im Tanze gegen Braunbärenschiss im grünen Bezirk.

Das Jugendbündnis “BUNT statt Braun!” wird seinen 7,5 t-LKW unter das Motto stellen “Welcome Refugees – Animals unite!” um deutlich zu machem, daß Flüchtlinge aus Krisengebieten und aus unterschiedlichsten Gründen Verfolgte und Diskriminierte “Willkommen sind!” und wir gemeinsam feiern.

Treffpunkt ist um 12.30 Uhr am S Bahnhof Köpenick / Elcknerplatz.

Von dort aus bewegt sich der Demozug durch die Altstadt Köpenick und endet schließlich mit einer “bunten Abschlußkundgebung mit Hüpfburg” gegen 14.30 Uhr auf dem Mandrellaplatz. Dort spricht unter anderem Bezirksstadträtin Ines Feierabend (Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Arbeit, Soziales und Gesundheit).

Geplant sind zudem einige lustige Aktionen, an denen auch Kinder und Erwachsene ihren Spaß haben können. Das Aktionsbündnis möchte mit dem Projekt einen skuril-künstlerisch-kreativen Kontrapunkt in der Nähe der NPD – Bundeszentrale setzen. Die Demo soll zeigen, dass ein friedliches und kulturvolles Miteinander wunderbar bezaubernd als auch tierisch schön und bereichernd ist.

Schirmherr (SchirmTier) der Aktion ist der Bezirksbürgermeister Oliver IGEL.

Die Veranstaltung steht außerdem in Verbindung zu dem Projekt “Schöner Weiden Ohne Nazis!”, welches sich seit 2010 in Schöneweide mit unübersehbaren Aktionen für ein respektvolles Zusammenleben einsetzt und auf die rechten Strukturen in diesem Stadtteil aufmerksam macht und vom Jugendbündnis “BUNT statt Braun!” getragen wird.

Die Veranstalter des “Karneval der Tiere” hoffen auf eine Vielzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen möglichen Sphären des Universums, es darf gefeiert werden – buntundlaut – grossundklein !

Die Aktion wird gefördert von der Kiezkasse Dammvorstadt und dem Jugendamt Treptow/Köpenick.

Im Anschluß an die Demo findet auf dem Festivalgelände des HdJK / CAFE das Bands für BUNT!-Festival “Le petit Elephant” statt. Mit dabei sind junge Bands von Funk über Rock bis Punk und Ska.
Die Aktion wird insgesamt getragen von einem Aktionsbündnis, dem unter anderem auch viele Kinder- und Jugendeinrichtungen angehören:

>> Aktionsgruppe KKK (KöpenickerKulturKarneval) mit Jugenbündnis “BUNT statt Braun!” = beGEG(e)Nung, CAFE – Köpenick, DasHorn, Jugendschiff ReMiLi und ReMiLi Kitz, KietzKlub, KinderCircusCABUWAZI, Kinder- und Jugendarbeit im ALLENDEHAUS, LabudeKitz, Spielhaus Friedrichshagen

sowie Die Partei – Ortsverband T/K, Jusos T/K, Die Linke und viele mehr ….

Kontakt und Fragen über: mail@hdjk.de