Mach mal was anders!

Pressemitteilung vom 20.12.2013
Cajamarca1
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Junge Menschen aus verschiedenen Berufszweigen und Studienrichtungen können sich noch bis zum 10.01.2014 für ein Projektstipendium des ASA-Programms bewerben. ASA ist ein vom Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit finanziertes Programm, das sich an junge Leute richtet und gemeinsame A rbeits- und S tudien A ufenthalte fördert. Bei ASA-Kommunal können sich junge Menschen über ihre Stadt oder Gemeinde in globalen Entwicklungsprojekten engagieren. Treptow-Köpenick und Cajamarca in Peru beteiligen sich an ASA-Kommunal mit dem Projekt „Bürgerhaushalte leben von der Beteiligung“ .

Je zwei Studierende oder Berufsanfänger aus Deutschland und Peru werden im Jahr 2014 für sechs Monate in dem Projekt aktiv mitarbeiten – vor Ort in Treptow Köpenick und auch in Cajamarca. Für die Teilnahme an dem Projekt werden noch interessierte junge Menschen – vorzugsweise mit Bezug zu Treptow-Köpenick – gesucht, die sich beim ASA-Programm bewerben können.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel dazu: „Mit diesem ASA-Projekt eröffnet sich für beide Partnerstädte die Chance, noch stärker als bisher in den Austausch von Wissen, Erfahrungen und Best Practice zu treten und von einander zu lernen. Die Verwaltungen erhalten die Chance, ihre Aktivitäten zur Bürgerbeteiligung weiter zu entwickeln und die Lebensqualität der Menschen in Treptow-Köpenick und Cajamarca zu erhöhen.“

Die Teilnahme an dem Projekt umfasst:

  • Seminare über Fachthemen und globale Zusammenhänge in der „Kommunalwerkstatt“
  • Projektpraktikum über 6 Monate im In- und Ausland
  • eine Aktion oder Kampagne in der Kommune vor Ort

Interessierte können sich noch bis zum 10. Januar 2014 online informieren und bewerben unter http://www.asa-programm.de/teilnahme/asa-programm-2014.html .