AMAZONIEN - EINE INDIANISCHE KULTURLANDSCHAFT - Ausstellung im Rathaus Köpenick

Pressemitteilung vom 27.11.2013
Ausstellung im Rathaus Köpenick vom 06. 12. 2013 – 27. Februar 2014

Eröffnung im Rathaus Köpenick: Donnerstag, 05. Dezember, 17 Uhr durch Bezirksbürgermeister Oliver Igel und Prof. Dr. Clarita Müller-Plantenberg. Moderation: Dr. Klaus Wazlawik, Ökumenische Initiativgruppe Eine Welt

Angesichts der drohenden Klimakatastrophe hatte sich Berlin bereits vor gut 20 Jahren zusammen mit anderen europäischen Kommunen in einem „Klimabündnis“ verpflichtet, die Stadt ökologisch umzubauen, Energie einzusparen und umweltfreundliche Verkehrsmittel zu fördern. Heute zählt dieses europäische Bündnis über 1600 Mitglieder (www.klimabuendnis.org ).

Partner im Klimabündnis waren und sind die Völker der Regenwälder. Sie werden bei ihrem Kampf um den Erhalt ihrer vielseitig bedrohten Lebensräume unterstützt.

Mit Ausstellungen und Veranstaltungen sucht die Initiative “Klimagerechtigkeit Jetzt!“ seit gut zwei Jahren in Berliner Bezirken zur Stärkung dieses außergewöhnlichen Bündnisses beizutragen – nun auch in Köpenick, gemeinsam mit der Ökumenischen Initiativgruppe Eine Welt e. V. und unterstützt durch das Bezirksamt Treptow-Köpenick. Was wurde mit Blick auf das Klimabündnis im Bezirk bereits geleistet und erreicht? Was sollten, was können wir mit wem in naher Zukunft anpacken? Schulen bieten wir gerne Führungen zur Ausstellung an. Auch ein Filmprogramm ist vorgesehen. Melden Sie sich dazu bitte bei Frau Prof. Dr. Müller-Plantenberg unter muellerp@uni-kassel.de an. Eintritt frei.

Vorschau: Thematische Veranstaltungen zur Ausstellung

  • 21.01.2014, 18 Uhr: Bedrohtes Amazonien – illegaler Bergbau in Peru.
    • Mit Hildegard Willer, Infostelle Peru . Moderation Michael Schrick,
  • 11.02.2014, 18 Uhr: Klimaschutz und Agenda 21 in Berliner Bezirken- ein Erfahrungsaustausch
    • Ökumenische Initiativgruppe Köpenick, Umweltamt Steglitz Zehlendorf und Klimawerkstatt Spandau
  • 25.02.2014, 18 Uhr: Internationales Klimabündnis und Berlin
    • Mit Thomas Brose, Geschäftsführer Klimabündnis Frankfurt/Main. und Vertretern der BVV, Ökumenische Initiative und NGOs des Bezirks Treptow-Köpenick.

Weitere Informationen
Dr. Klaus Wazlawik
Ökumenische Initiativgruppe Eine Welt (OEIGEW)
Treptow-Köpenick
Ökumenisches Büro Treptow-Köpenick
Rudower Straße 23, 12557 Berlin
Tel.: (030) 46 73 45 94
E-Mail: klaus.wazlawik@gmx.de