Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Lokaler Aktionsplan Treptow-Köpenick - Projektaufruf 2010

Pressemitteilung vom 23.11.2009

(Vorbehaltlich der Erteilung des Zuwendungsbescheides durch die Regiestelle.)

Der Bezirk Treptow-Köpenick hat im Rahmen des Bundesprogramms „Vielfalt tut gut“ – Jugend für Vielfalt Toleranz und Demokratie 2007 einen Lokalen Aktionsplan Treptow-Köpenick entwickelt und diesen kontinuierlich fortgeschrieben. Für die Umsetzung des Lokalen Aktionsplans werden für den Zeitraum 01.01.2010 bis 31.12.2010 Fördermittel in Höhe von EUR 100.000,- durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bereitgestellt. Mit diesen Fördermitteln unterstützt der Bezirk Treptow-Köpenick die Durchführung von Einzelprojekten, die zur Erreichung der im Lokalen Aktionsplan definierten Ziele beitragen. Die maximale Fördersumme für ein Einzelprojekt beträgt EUR 20.000,-. Die Zielstellung des Lokalen Aktionsplans Treptow-Köpenick fokussiert auf die Themenbereiche Rassismus und Alltagsrassismus sowie auf die Fragestellung, wie die demokratische Beteiligung und das zivilgesellschaftliche Engagement in den einzelnen Ortsteilen erhöht werden kann. Der Begleitausschuss des Lokalen Aktionsplans ruft hiermit zur Einreichung von Projektvorschlägen zu folgenden Schwerpunktzielen auf:
  • Fortbildungsangebote zur Sensibilisierung zu den Themen Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und Rechtsextremismus und zur Stärkung der Zivilcourage für Schülervertreter_innen und Multiplikator_innen aus der Jugendarbeit und der bezirklichen Verwaltung;
  • praxisorientiertes Modellprojekt zum Thema „Umgang mit Alltagsrassismus“ mit Kindern und Jugendlichen;
  • Modellprojekt für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, das Partizipation (Beteiligung) und demokratische Entscheidungsprozesse erfahrbar macht.
    Einsendeschluss ist der 18. Januar 2010. Die Projekte können frühestens am 01. März 2010 beginnen und müssen spätestens mit dem Ende des Bewilligungszeitraums des Lokalen Aktionsplans, im 3. Förderjahr am 31. Dezember 2010, enden.
    Bei Nachfragen oder Beratungsbedarf können Sie sich gerne an die Koordinierungsstelle wenden.
Antrags- und Bewertungsverfahren
  • 1. Bitte beachten Sie den Umstand, das Sie lediglich einen Vorschlag und keinen Antrag einreichen!
  • 2. Bitte beachten Sie vor der Einreichung eines Projektvorschlags die oben genannten Schwerpunktziele und gemäß den Anlagen die Förderkriterien, die speziellen Hinweise zur Förderfähigkeit sowie die Ausführungsvorschriften für Honorare.
  • 3. Bitte reichen Sie ihren Projektvorschlag bei der Koordinierungsstelle mit dem dafür vorgesehenen Formular gemäß der Anlage fristgemäß in digitaler und schriftlicher Form unter der unten aufgeführten Postfach- bzw. E-mail-adresse ein.
  • 4. Die Koordinierungsstelle überprüft die eingereichten Projektvorschläge auf die Erfüllung der Förderkriterien.
  • 5. Der Begleitausschuss des Lokalen Aktionsplans Treptow-Köpenick wählt auf seiner Sitzung am 09. Februar 2010 die Projektvorschläge aus, welche gefördert werden sollen.
  • 6. Die Träger der ausgesuchten Projektvorschläge werden dann durch das Jugendamt Treptow-Köpenick zur Einreichung eines Projektantrages aufgefordert.
  • 7. Der Projektstart kann frühestens nach der Bescheiderteilung erfolgen.

Informationen zum Lokalen Aktionsplan Treptow-Köpenick und die notwendigen Unterlagen (1. Lokaler Aktionsplan Treptow – Köpenick 2. Förderkriterien 3. Spezielle Hinweise zur Förderfähigkeit 4. Ausführungsvorschriften für Honorare 5. Projektvorschlagsformular 6. Hinweise zum Projektvorschlagsformular 7. Leitlinien Bundesprogramm „Vielfalt – tut – gut“ Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie) für das Einreichen eines Projektvorschlags finden Sie unter www.lap-tk.de Informationen zum Bundesprogramm „Vielfalt Tut Gut“ Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie finden Sie unter www.vielfalt-tut-gut.de Ansprechpartner/innen
Zentrum für Demokratie Treptow – Köpenick Koordinierungsstelle Lokaler Aktionsplan Treptow – Köpenick z. Hd. Björn Malycha, Tel. / Fax: 030 – 654 87 293
E-Mail: zfdtk@t-online.de Postadresse: Postfach 90 01 22, 12401 Berlin