Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Willkommen im Jahr des Büffels!

Pressemitteilung vom 19.01.2009
Jahr Des Bueffels
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Termin: 15. Februar 2009 von 14.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Alte Turnhalle in der Plönzeile 7 / Oberschöneweide
Treptow-Köpenick feiert zum 15. Mal TET, das traditionelle vietnamesische Neujahrsfest. Es bietet wie in den vorangegangenen Jahren allen Interessierten und Neugierigen, ob jung, ob alt, die Möglichkeit, einen Einblick in die Lebensweisen, Traditionen und die Kultur unserer vietnamesischen Mitbürger und Mitbürgerinnen zu erhalten. Eröffnet wird das TET–Fest von Bezirksbürgermeisterin Gabriele Schöttler. Im Anschluss daran kann man ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit traditioneller vietnamesischer Musik und Tänzen genießen und köstliche vietnamesische Spezialitäten probieren.
Seien Sie willkommen und feiern Sie mit uns gemeinsam das Jahr des Büffels! Der Büffel symbolisiert u. a. Verlässlichkeit, Ausdauer, Realitätssinn, Charme, Bildung und Geduld – aber auch Sturheit, Misstrauen, Eifersucht und Hochmut.
Mitglieder des Netzwerkes für Integration Treptow-Köpenick laden die Bürgerinnen und Bürger unterschiedlicher Herkunft ein, das traditionelle vietnamesische Neujahrsfest, das TET NGUYEN DAN, gemeinsam zu begehen.
Das TET-Fest ist für die Vietnamesen das wichtigste Fest des Jahres. Im Mittelpunkt steht die Familie. Die Vorbereitungen für das 14-tägige Fest, das bis zum ersten Vollmond des neuen Jahres dauert, beginnen bereits einige Wochen zuvor. Vietnamesische Familien schmücken ihr Heim in den Farben Rot und Gold. Das Haus selbst wird gründlich gereinigt und auch sonst wird “reiner Tisch” gemacht: Schulden werden beglichen, man geht zum Frisör und es gibt neue Kleider. Während der folgenden Tage werden dann allerhand Traditionen zelebriert, vom Blumenschenken bis zum Zubereiten bestimmter Speisen und Gerichte. Zu den beliebtesten Riten zählen Drachen- und Löwentänze sowie das Abbrennen von Feuerwerkskörpern, die böse Geister vertreiben sollen. Die Kinder freuen sich besonders über rote Päckchen mit Geld, die Glück bringen sollen.
Info:
Barbara Schmöller, Büro der Integrationsbeauftragten des Bezirksamtes Treptow-Köpenick / Kontakt: Tel. 90297-2308, -2211; schmoellerbarbara@ba-tk.verwalt-berlin.de und
Helga Henkel und Vu Thi Nguyet Huong, abw gGmbH – DIALOG, Integrationszentrum für Migranten, Migrationsberatung für Erwachsene /
Kontakt: Tel.: 535 01 74; dialog@abw-berlin.de