Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Baumfällungen in Baumschulenweg

Pressemitteilung vom 13.11.2008
Im November 2008 wurden durch das Amt für Umwelt und Natur unter Einbeziehung des Pflanzenschutzamtes weitergehende Untersuchungen an 46 Bäumen in der Köpenicker Landstraße in Berlin-Treptow durchgeführt, da es hier in der näheren Vergangenheit drei Baumumstürze gab. Im Ergebnis der Untersuchungen müssen 7 Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden. Betroffen sind die Bäume mit folgenden Baumnummern:
  • 37/2, Tilia, Umfang 132 cm, Höhe 16 m ausgeprägte Wurzelstockmorschung 50 cm tief
  • 107/3, Tilia, Umfang 106 cm, Höhe 13 m ausgeprägte Wurzelstockmorschung 40 cm tief
  • 136/1, Tilia, Umfang 125 cm, Höhe 15 m mit ausgeprägter Wurzelstockmorschung
  • Z 27/2, Tilia, Umfang 163 cm, Höhe 16 m, ausgeprägte Wurzelstockmorschung 40 cm tief
  • Z 27/6, Tilia, Umfang 140 cm, Höhe 16 m ausgeprägte Wurzelstockmorschung 35 cm tief
  • 254/1, Tilia, Umfang 149 cm, Höhe 18 m ausgeprägte Wurzelstockmorschung 40 cm tief
  • 256/1, , Tilia, Umfang 160 cm, Höhe 18 m ausgeprägte Wurzelstockmorschung 40 cm tief
    Alle genannten Bäume haben weiches Holz und Schwarzverfärbungen am unteren Stammbereich. Die aufgeführten Schäden lassen darauf schließen, dass die Bäume mit Brandkrustenpilz befallen sind, auch wenn zurzeit keine Pilzfruchtkörper zu sehen sind.
    Die Baumarbeiten werden voraussichtlich in der 47. KW durch die Baumpflegegruppe des Amtes für Umwelt und Natur durchgeführt.