Zehn Jahre Stefan Heym Bibliothek in Adlershof

Pressemitteilung vom 31.01.2007

Seit zehn Jahren befindet sich die Adlershofer Bibliothek in den heutigen Räumen in der „Alten Schule“. Seit drei Jahren trägt sie den Namen Stefan Heyms. Obwohl der Bilder-Bestand der Artothek 2005 vom Kunstverleih Treptow-Köpenick übernommen wurde, ist der Bestand an Kunstliteratur in dieser Bibliothek immer noch einzigartig (2700 Kunstbücher und Kataloge sowie zahlreiche Ausstellungskataloge ortsansässiger Künstler!), wie zum Jahresende 2006 von Künstlern und Kunstinteressierten bei einem Besuch ausdrücklich festgestellt wurde. Auch in anderer Hinsicht empfiehlt sich ein Besuch. Im großzügigen Wintergarten befindet sich eine Dauerausstellung über den Namensgeber. Diese wird nun ab März durch ein in der Bibliothek separiertes Stefan-Heym-Kabinett ergänzt. Es wurde durch den Künstler und Verleger der „Katzengrabenpresse Berlin Köpenick“, Christian Ewald, gestaltet und eingerichtet. Der Raum lädt ein, in Stefan Heyms literarische und publizistische Werke einzutauchen oder auf DVDs Lesungen und Interviews mit ihm zu sehen. Der Besucher hat ebenso die Möglichkeit, das Leben dieses Autors von Weltrang in einem riesigen, begehbaren Buch kennen zu lernen. Persönliche Utensilien – vom gewaltigen Seemannskoffer bis zur Brille des Dichters, die wie andere persönliche Gegenstände durch Inge Heym zur Verfügung gestellt wurden – machen nicht nur eine intellektuelle, sondern auch eine sinnliche Nachvollziehbarkeit seines Schaffes möglich.
Stadtbibliothek Treptow—Köpenick, Stefan Heym Bibliothek, Dörpfeldstraße 54/56, 12489 Berlin, Tel.: 6777-50-21, Fax 6777-50-23, e-mail: stefan.heym@sb-tk.de
Öffnungszeiten: Mo/Di/Do 11.00-19.00 Uhr, Frei 11-17.00 Uhr