Besuch der Trabrennbahn-Mariendorf

18.05.2013

Kiezspaziergang vom 18.05.2013 mit Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler

Bildvergrößerung: Frau Schöttlers tapfere begleiter durch den Regen
Frau Schöttlers tapfere Begleiter durch den Regen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich begrüße Sie zu meinem 5. Kiezspaziergang und danke Ihnen, dass Sie trotz des schlechten Wetters so zahlreich erschienen sind.

Aufgrund der Witterung haben wir entschieden, dass wir heute nur die Trabrennbahn Mariendorf besuchen werden. Die geplante Erkundung des Ortsteils Mariendorf werden wir bei einem unserer nächsten Kiezspaziergänge nachholen.

Bildvergrößerung: Besichtigung der Stallungen
Besichtigung der Stallungen

Die Trabrennbahn Mariendorf, die im Jahr 1913 als Pferdesportanlage gegründet wurde, feiert in diesem Jahr ihr 100jähriges bestehen.

Umsäumt von herrlichen Kastanienbäumen, ist sie bereits seit den legendären zwanziger Jahren eine der größten und meistbesuchten Trabrennbahnen Deutschlands. Zur damaligen Zeit waren
Pferderennen sehr beliebt und fast jede deutsche Stadt schmückte sich mit einer Trabrennbahn.

Bildvergrößerung: Die Pferde bleiben heute lieber im trockenen
Pferde bleiben bei der Nässe lieber im trockenen

Seit 1952 wird auf der Trabrennbahn Mariendorf das jährlich stattfindende Deutsche Traber Derby ausgetragen.

Der „Kampf um das blaue Band“ ist das wichtigste Trabrennen für im Inland gezogene dreijährige Pferde und zieht viele Tausende Zuschauer an.

Bildvergrößerung: Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler bedankt sich bei Frau Rüger für die Führung
Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler bedankt sich bei Frau Rüger für die Führung

Aber, ich möchte Ihnen nicht zuviel erzählen. Denn uns steht eine interessante Führung bevor.

Deshalb begrüße ich recht herzlich Frau Rüger und möchte mich jetzt schon bei ihr für die Führung bedanken.

Verabschiedung:
Der nächste Kiezspaziergang findet bei hoffentlich angenehmerem Wetter am 17. August 2013 in Schöneberg statt.

Treffpunkt: 14:00 Uhr am Bahnhof Südkreuz