Aktuelle Informationen

News in Hand
Bild: Fotolia_Rawpixel

Pressemitteilungen zum Thema Geflüchtete aus dem Bezirksamt

Bundesweit einmaliges Deutschkurs-Angebot in Tempelhof Schöneberg für homosexuelle und transgeschlechtliche Geflüchtete

31.01.2017
Mit der Deutsch-Akademie des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) ist in Schöneberg im Januar ein bislang einmaliges Projekt gestartet. Unter dem Projektnamen „Support“ wird homo- und transsexuellen Asylsuchenden hier die Chance geboten, in einem geschützten Raum die Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu erlernen, mit dem Ziel einen Abschluss der Kategorie A1 zu erreichen.Weitere Informationen

Ehrenamtliche Begleiter für Tempelhof-Schöneberger Ausbildungsprogramm für Geflüchtete gesucht

04.11.2016
Im November startet das Pilotprojekt „Geflüchtete in Arbeit“ der GFBM - Gemeinnützige Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen mbH - unter der Schirmherrschaft von *Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler*. Hierfür werden noch Ehrenamtliche Ausbildungsbegleiter_innen gesucht, die bereit sind, Geflüchtete in Tempelhof-Schöneberger Unternehmen bei der Ausbildungsvorbereitung zu unterstützen.Weitere Informationen

Planungen des Bezirks für das Gebiet an der General-Pape-Straße

18.08.2016
Für das Gebiet an der General-Pape-Straße gibt es immer wieder Nachfragen zur geplanten weiteren Nutzung im Zusammenhang mit der Diskussion um die Unterbringung von Flüchtlingen. *Daher möchte das Bezirksamt folgendes klarstellen:* Das Gebiet befindet sich im Geltungsbereich des Bebauungsplanes XIII-244, der sowohl Gewerbe- als auch Wohn- und Mischgebiete festsetzen soll. Da das Verfahren zur Zeit ruht, gilt hier weiterhin der Baunutzungsplan.Weitere Informationen

Bezirksbürgermeisterin begrüßt die Kündigung des Flüchtlingsheimbetreibers PeWoBe

16.08.2016
Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler begrüßt die Entscheidung von Sozialsenator Mario Czaja dem Flüchtlingsheimbetreiber PeWoBe zu kündigen. Die Äußerungen der PeWoBe- Mitarbeiter_innen sind zutiefst verurteilenswert. Auch im Bezirk Tempelhof-Schöneberg gab es immer wieder Missstände mit der von PeWoBe betriebenen Flüchtlingsunterkunft in der Colditzstraße, die dem Senat seit Oktober letzten Jahres stetig mitgeteilt wurden.Weitere Informationen

Wenn Bilder Geschichten erzählen

04.08.2016
Noch bis zum 6. August präsentiert die „Galerie auf Zeit“ im Übergangswohnheim Marienfelder Allee die Ausstellung „Neue Welt – Einhundertfünf Geschichten“ mit Fotografien der renommierten Künstlerin Edith Held. Gezeigt werden Porträts, die Geschichten von Flüchtlingskindern in Berliner Wohnheimen erzählen.Weitere Informationen