Drucksache - 1205/XX  

 
 
Betreff: Goltzstraße für den Umleitungsverkehr für die Zeit der jahrelangen Sperrung des Bahnübergangs an der Bahnhofstraße ertüchtigen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der CDUDie Fraktion der CDU
Verfasser:Herr Zander, ChristianSteuckardt, Matthias
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
15.05.2019 
31. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin      
Ausschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt Beratung
27.05.2019 
27. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt vertagt   
17.06.2019 
28. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt      
26.08.2019    29. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt      

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt, den Abschnitt der Goltzstraße zwischen Rehagener Straße und Wolziger Zeile zu ertüchtigen. Ziel ist, dass die Befahrbarkeit für die Ausweichverkehre während der jahrelangen Sperrung der Bahnhofstraße gewährleistet und zugleich die Belastungen für Anwohner durch Lärm und Erschütterungen aufgrund der unebenen Kopfsteinbepflasterung minimiert werden.

Dabei ist zu prüfen, ob außer der Beseitigung von Unebenheiten und Schadstellen das Auftragen einer Asphaltschicht möglich ist, denn damit ist zugleich das Befahren der Strecke per Fahrrad wesentlich komfortabler.

 

Der BVV ist bis zu ihrer Sitzung im September 2019 zu berichten.

 

 

Begründung:

Während der Sperrung des Bahnübergangs Bahnhofstraße, muss der Verkehr für mehrere Jahre über den Bahnübergang Wolziger Zeile und damit über die Goltzstraße, eine Kopfsteinpflasterstraße, umgeleitet werden. Das Kopfsteinpflaster ist aber im Laufe der vergangenen Jahrzehnte an diversen Stellen durch zum Teil erhebliche Unebenheiten gekennzeichnet, die mindestens beseitigt werden müssten. Vorzugswürdig wäre jedoch das Auftragen einer Asphaltdecke, was aufgrund der wohl vorhandenen Regenentwässerung sicherlich möglich wäre. Durch das grobe Kopfsteinpflaster und die Unebenheiten werden mit der erheblich höheren Verkehrsbelastung die Erschütterungen und Lärmbelastungen für die Anwohnerschaft der Goltzstraße spürbar zunehmen. Eine Asphaltdecke schafft hierfür die wirksamste Abhilfe und könnte zugleich bewirken, dass die Goltzstraße durchgängig als Strecke für Radfahrer geeignet ist.

 


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen