Drucksache - 1132/XX  

 
 
Betreff: Radwege auf der Langenscheidtstraße baulich gegen Falschparker sichern
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der CDUFrakt. CDU, SPD
Verfasser:Herr Liesener, PatrickSteuckardt, Matthias
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
10.04.2019 
30. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin      
Ausschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt Beratung
29.04.2019 
26. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt vertagt   
27.05.2019 
27. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt vertagt   
17.06.2019 
28. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt      
26.08.2019    29. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt      

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Antrag
Austauschseite

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, den Radweg auf der Langenscheidtstraße ab der Hauptstraße (Richtung Crellestraße) bis zum Übergang auf den Gehweg durch die folgenden Maßnahmen gegen Falschparker zu sichern:

  1. Verlängerung der bestehenden Radwegmarkierung bis zur Hauptstraße
     
  2. Errichtung von Leitboys auf der bereits bestehenden und der neu verlängerten Fahrbahnmarkierung zwischen Radfahrstreifen und KFZ-Fahrbahn
     
  3. Grüne Einfärbung des Radweges.

Auf der gegenüberliegenden Seite (Crellestraße Richtung Hauptstraße) soll die bestehende Radwegmarkierung ebenfalls bis zur Kreuzung verlängert und grün eingefärbt werden. Der KFZ-Verkehr soll nur noch zweispurig auf die Kreuzung zufahren können.


 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen