Drucksache - 0518/XX  

 
 
Betreff: Erhalt der Arbeitsplätze bei General Electric – Standort in Marienfelde sichern
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der CDUBezirksamt
  Schöttler, Angelika
Drucksache-Art:DringlichkeitsantragMitteilung zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
13.12.2017 
15. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksamt Erledigung
Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Entscheidung
10.04.2019 
30. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin zur Kenntnis genommen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Dringlichkeitsantrag
Dringlichkeitsantrag
Mitteilung zur Kenntnisnahme

Die BVV fasste auf ihrer Sitzung am 13.12.2017 folgenden Beschluss:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich konstruktiv gemeinsam mit den zuständigen Stellen des Senats für eine Lösung zum Erhalt der Arbeitsplätze bei General Electric, insbesondere am Standort Marienfelde, einzusetzen.

 

Das Bezirksamt teilt hierzu mit der Bitte um Kenntnisnahme mit:

 

Die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die Wirtschaftsförderung wurden frühzeitig eingebunden und der Kontakt wurde mit mehreren Besuchen gefestigt, unter anderem mit dem Betriebsrat, der Gewerkschaft und der Geschäftsführung.

Gemeinsam mit allen Beteiligten konnte erreicht werden, dass unumgängliche Umstrukturierungen sozialverträglich gestaltet werden.

Im Ergebnis kam es nicht zu den zunächst angekündigten Arbeitsplatzstreichungen.

Durch Änderungen der internen Organisationsstruktur und die Fokussierung auf bestimmte Geschäftsfelder konnten hier gute Ergebnisse erzielt werden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen