Auszug - Bahnhöfe und ihr Umfeld konsequent rauchfrei halten und Kippenentsorgung erleichtern  

 
 
33. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin
TOP: Ö 11.39
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Datum: Mi, 21.08.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 21:05 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal der BVV
Ort: Rathaus Schöneberg
1316/XX Bahnhöfe und ihr Umfeld konsequent rauchfrei halten und Kippenentsorgung erleichtern
     
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion der SPDDie Fraktion der SPD
Verfasser:Herr Kühnert, KevinHöppner, Marijke
Drucksache-Art:AntragAntrag
 
Beschluss


Beschluss gegen die Stimmen der Fraktion FDP, bei Enthaltung der Fraktion Die Linke - Beschlussliste:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt, sich bei der S-Bahn Berlin GmbH dafür einzusetzen, die vor wenigen Jahren wieder eingeführten Rauchinseln auf zahlreichen S-Bahnhöfen abzuschaffen. Stattdessen wird angeregt, die bereits verstärkten Kontrollen weiter zu intensivieren und die bisher vorgesehenen Bußgelder gegebenenfalls weiter zu erhöhen.

 

Ebenso wird das Bezirksamt ersucht, in Zusammenarbeit mit S-Bahn Berlin GmbH, BVG und BSR sicherzustellen, dass die Eingänge aller S- und U-Bahn-Stationen im Bezirk konsequent mit ausreichend vielen und großen Aschenbechern ausgestattet werden, um die Vermüllung mit Kippenstummeln sowie das Weiterrauchen bis auf den Bahnsteig zu vermeiden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen