Auszug - Kampf dem Insektensterben  

 
 
25. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt
TOP: Ö 6.1
Gremium: Ausschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt Beschlussart: mit Änderungen im Ausschuss beschlossen (Beratungsfolge beendet)
Datum: Mo, 25.03.2019 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 19:05 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Rathaus Schöneberg, Raum 1110, ist wegen schwergängiger Gangtüren für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen nur eingeschränkt barrierefrei erreichbar
Ort: Rathaus Schöneberg, Raum 1110,ist wegen schwergängiger Gangtüren für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen nur eingeschränkt barrierefrei erreichbar
0483/XX Kampf dem Insektensterben
     
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Die Fraktion GRÜNEAusschuss für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt
  Franck, Karsten
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung
 
Beschluss


Die Drs. wird mit Änderungen, bei 1 Enthaltung, mehrheitlich beschlossen.

 

Der Ausschuss empfiehlt der BVV:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung ersucht das Bezirksamt, dem dramatischen Insektensterben auch in Tempelhof-Schöneberg entgegen zu arbeiten. Dazu soll die Wechselbepflanzung auf den städtischen Plätzen und Friedhöfen Stück für Stück von insektenfreundlichen Stauden, Sträuchern und Blumenwiesen ersetzt werden. Ebenfalls sollte das Mähen von Wiesen und das Zurückschneiden von Straßenbegleitgrün auf städtischen Grund auf ein insektenfreundliches Niveau unter Wahrung der Verkehrssicherheit reduziert werden, soweit dem gartendenkmalpflegerische Belange nicht entgegen stehen.

 

Das Bezirksamt wird darüber hinaus aufgerufen, die Pächter*innen von privaten Gärten und Kleingärten zu bitten, ebenfalls insektenfreundlichen Anbau zu betreiben. Es soll geprüft werden, ob zu diesem Zweck Informationsveranstaltungen mit den Fachleuten der Kleingartenverbände geeignet wären und wie die Zusammenarbeit mit den entsprechenden Senatsstellen unterstützend wirken könnte.

 

Das Bezirksamt wird gebeten zu prüfen, inwieweit die städtischen Beleuchtungsregeln tatsächlich eingehalten werden und die bestehenden Regeln dem Überleben von Insekten zuträglich sind. Die Regeln zur naturnahen Beleuchtung, wie sie im Stadtbild Berlin, Lichtkonzept der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung niederlegt wurden, sind ebenfalls zu befolgen.

 

Das Bezirksamt wird gebeten, jährlich zu Beginn des Sommers der BVV vom Fortschritt dieser Arbeit zu berichten.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen