CrossKultur 2019

Eine Veranstaltungsreihe des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg

15. November – 13. Dezember 2019

Logo_crosskultur

Auch 2019 bietet CrossKultur wieder eine spannende Plattform für den lebendigen Austausch mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten, die an verschiedenen Orten stattfinden – sowohl dezentral im gesamten Bezirk als auch im Schöneberger Rathaus.

Mit viel Musik, Filmen, Ausstellungen, Diskussionsrunden und Workshops nähert sich das Programm den Themen Diversität und Teilhabe aus sehr unterschiedlichen Richtungen. Es lädt ein, neue Perspektiven einzunehmen, voneinander zu lernen und Erfahrungen auszutauschen.

Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass sich populistische Einstellungen in Deutschland weiterhin zunehmend verbreiten. Die Veranstaltungsreihe möchte auch in 2019 mit ihrem Programm für ein solidarisches, vielfältiges und inklusives Zusammenleben eintreten. Daher bietet CrossKultur erneut ein abwechslungsreiches Angebot etwa zur Prävention von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, zur Stärkung von Diversitätskompetenzen, zu Flucht und Diskriminierung sowie zu einem Zusammenhalt in Vielfalt. Kunst und Kultur schaffen dabei Räume, um Fragen zu stellen, wertvolle Impulse zu geben
und so ein gelingendes Miteinander zu fördern.

Zahlreiche Ehrenamtliche in Vereinen und Initiativen, kulturelle Akteur_innen sowie bezirkliche Kultur- und Bildungseinrichtungen haben wieder gemeinsam ein buntes CrossKultur-Programm gestaltet. Ihnen sei allen herzlich gedankt.

Kommen Sie vorbei und seien Sie dabei, wenn es wieder heißt:
Vier Wochen CrossKultur in Tempelhof-Schöneberg!

Wenn Sie für die barrierefreien Veranstaltungsräume behinderungsbedingten
Unterstützungsbedarf benötigen, melden Sie sich bitte zwei Wochen vorher bei den Veranstalter_innen.

Informationen

Kalender

Freitag, den 15.11.2019, Einlass ab 16:30 Uhr, Beginn 17:00 Uhr
Auftakt CrossKultur 2019
Ort: Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

Freitag, den 15.11.2019, 17:00 Uhr
Der Lichte Falke Finist – Märchen und Musik aus Russland
Ort: Stadtteilbibliothek Marienfelde

Samstag, den 16.11.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen
Ort: CABUWAZI Tempelhof-Kulturflughafen

Samstag, den 16.11.2019, 17:00 Uhr
Latin Chormusik mit Rhythmus und Humor
Ort: Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal |

Samstag, den 16.11.2019, 19:00 Uhr
#360Baleado
Ort: Jugend Museum

Sonntag, den 17.11.2019, 13:30 bis 15:00 Uhr
Schokoladenführung
Ort: Tempelhof Museum

Sonntag, den 17.11.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen
Ort: CABUWAZI Tempelhof – der Kulturflughafen

Sonntag, den 17.11.2019, 18:00 Uhr
Dancing Neruda – Tanz zu Gedichten von Pablo Neruda
Ort: Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Dienstag, den 19.11.2019, 12:30 bis 14:30 Uhr
Gründerinnen-Talk
Ort: Hartnack Sprachschule, Sprachenkolleg

Dienstag, den 19.11.2019, 16:00 bis 20:30 Uhr
Stärkung der Diversitätskompetenz: Ein interaktiver Workshop zum Umgang mit Islamfeindlichkeit
Ort: Nachbarschaftszentrum Steinmetzstraße

Mittwoch, den 20.11.2019, 16:00 bis 20:30 Uhr
Stärkung der Diversitätskompetenz: Ein interaktiver Workshop zum Umgang mit Islamfeindlichkeit
Ort: Nachbarschaftszentrum Steinmetzstraße

Mittwoch, den 20.11.2019, 18:30 Uhr
Internationale Klänge: Gemeinsam Singen und Musizieren mit dem Berliner Begegnungschor
Ort: Übergangswohnheim Marienfelder Allee

Donnerstag, den 21.11.2019, 19:00 Uhr
Zeitgenössische Malerei aus Berlin – Eröffnung
Ort: Galerie im Tempelhof Museum

Donnerstag, den 21.11.2019, 20:00 Uhr
Herbstkonzert des Groove Choir Lichterfelde zugunsten der Mittwochs-Initiative
Ort: Evangelische Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde

Freitag, den 22.11.2019, 09:00 bis 23:00 Uhr
5 Jahre VILLA GLOBAL – The Next Generation
Ort: Jugend Museum

Freitag, den 22.11.2019, 18:30 bis 21:00 Uhr
„Das Beste an Deutschland ist die Freiheit“– Dokumentarkurzfilm und „Afghan Memories“– Lesung
Ort: Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Freitag, den 22.11.2019, 18:30 Uhr
Una Notte Mediterranea – Musik rund ums Mittelmeer
Ort: Altes Waschhaus Marienfelde

Samstag, den 23.11.2019, 11:00 bis 13:00 Uhr
Bezirksrundfahrt zum Thema 30 Jahre Mauerfall im „Bus für Integration“
Abfahrt: Colditzstraße 32

Samstag, den 23.11.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen
Ort: CABUWAZI Tempelhof – der Kulturflughafen

Samstag, den 23.11.2019, 14:00 bis 18:00 Uhr
Japanische Keramik
Ort: Interkulturelles Haus

Samstag, den 23.11.2019, 19:00 Uhr
La Spagna – kultureller Austausch in der Musik Spanische Musik aus Mittelalter, Renaissance und Frühbarock
Ort: Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

Sonntag, den 24.11.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen
Ort: CABUWAZI Tempelhof – der Kulturflughafen

Sonntag, den 24.11.2019, 12:00 bis 18:00 Uhr
Japanische Keramik
Ort: Interkulturelles Haus

Sonntag, den 24.11.2019, 16:00 bis 18:00 Uhr
„Wenn nicht noch höher” – Ein inklusives Filmprojekt vom Kunstatelier Omanut
Ort: Jüdische Galerie Omanut

Montag, den 25.11.2019, 15:30 bis 18:00 Uhr
Mitmach-Zirkus CABUWAZI für Alle
Ort: Übergangswohnheim Marienfelde

Donnerstag, den 28.11.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Frauen*Café international – eine Beratungsstelle lädt ein
Ort: FAM, Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle

Donnerstag, den 28.11.2019, 18:00 bis 21:00 Uhr
Vorführung und Diskussion des Films „Nur eine Frau“ – Frauenrechte und antimuslimischer Rassismus
Ort: Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Freitag, den 29.11.2019, 17:00 Uhr
Tanz. Wort. Energie
Ort: Stadtteilbibliothek Marienfelde

Samstag, den 30.11.2018, 11:00 bis 16:00 Uhr
Kochkurs: Aus anderen Schüsseln schmeckt es besser?!
Ort: Nachbarschaftshaus Friedenau

Samstag, den 30.11.2018, 15:00 bis 18:00 Uhr
Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen
Ort: CABUWAZI Tempelhof-Kulturflu

Samstag, den 30.11.2018, 17:00 Uhr
Die Galeristin Ljiljana Vulin-Hinrichs
Ort: Galerie Subjectobject – Art Involvement

Samstag, den 30.11.2018, 19:00 Uhr
Jingle Hell – Tanzcompany: chaotic limbs company
Ort: Kulturcafé im Nachbarschaftshaus in Friedenau

Sonntag, den 01.12.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen
Ort: CABUWAZI Tempelhof-Kulturflughafen

Montag, den 02.12.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr
Networking-Breakfast zum Thema: Herausforderungen bei der beruflichen Integration von Migrant_innen
Ort: Interkulturelles Haus

Dienstag, den 03.12.2019, 10:00 bis 11:30 Uhr
Shlomos Chanukka-Wunderlampe – Jüdisches Puppentheater Bubales
Ort: Interkulturelles Haus

Dienstag, den 03.12.2019, 18:00 Uhr
Gegen das Vergessen – Ausstellungseröffnung
Ort: Harmonie e.V.

Mittwoch, den 04.12.2019, 14:00 bis 18:00 Uhr
Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!
Abschluss 2019
Ort: Rathaus Schöneberg, Kinosaal, Louise-Schroeder-Saal

Mittwoch, den 04.12.2019, 18:00 Uhr
Çocukluk gökyüzü gibidir – Kindheit ist wie der Himmel
Ort: Interkulturelles

Mittwoch 04.12.2019, 19:00 Uhr
Abschluss-Symposium ALL INCLUDED! – Eröffnung mit Performance und Vorstellung der Wanderasstellung
Ort: Jugend Museum

Donnerstag, den 05.12.2019, 09:00 Uhr
Abschluss-Symposium ALL INCLUDED!
Ort: Jugend Museum

Donnerstag, den 05.12.2019, 17:30 bis 19:30 Uhr
Stellung beziehen! Engagement gegen Populismus
Ort: Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Freitag, den 06.12.2019, 15:00 bis 17:00 Uhr
Çombalak-Kinderschattentheater: Djamsap und die Schlangenkönigin Schachmaran – Ein persisch-anatolisches Märchen
Ort: Interkulturelles Haus

Freitag, den 06.12.2019,16:00 bis 21:00 Uhr
Interkultureller Abend
Ort: Visioneers e.V.

Freitag, den 06.12.2019, 17:00 bis 20:00 Uhr
Champions Speak – Deine Stimme zählt! Poetry-Slam-Workshop mit Wehwalt Koslovsky
Ort: Bezirkszentralbibliothek Eva-Maria-Buch-Haus

Freitag, den 06.12.2019, 18:00 bis 20:00 Uhr
Filmvorführung und Diskussion über Auswirkungen des Antiziganismus
Ort: Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Freitag, den 06.12.2019, 19:00 Uhr
Grandmother Film Festival – Festivaleröffnung mit Film und Live Video Performance
Ort: The.Word.Berlin

Samstag, den 07.12.2019, 15:00 bis 17:00 Uhr
Koreanische Nikolausfeier
Ort: Interkulturelles Haus

Samstag, den 07.12.2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen
Ort: CABUWAZI Tempelhof-Kulturflughafen

Samstag, den 07.12.2019, ab 17:00 Uhr
Grandmother Film Festival
Ort: The.Word.Berlin

Samstag, den 07.12.2019, 19:00 Uhr
African Grooves
Ort: Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

Samstag, den 07.12.2019, 19:00 Uhr
Zentralflughafen THF
Ort: Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Samstag, den 07.12.2019, 19:00 Uhr
One Community – Urbanes gemeinsames Tanzen
Ort: Theater Morgenstern

Sonntag, den 08.12.2019, 11:00 bis 14:00 Uhr
Sprachcafé Türkisch-Almanca – Sprachaustausch Türkisch/Deutsch – Türkçe/Almanca Dil Değişimi
Ort: Interkulturelles Haus

Sonntag, den 08.12.2019, ab 15:00 Uhr
Grandmother Film Festival
Ort: The.Word.Berlin

Sonntag, den 08.12.2019,15:00 – 18:00 Uhr
Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen
Ort: CABUWAZI Tempelhof-Kulturflughafen

Sonntag, den 08.12.2019, 16:00 Uhr
This Is Gospel!
Ort: Gemeinschaftshaus Lichtenrade

Sonntag, den 08.12.2019, 16:00 bis 20:00 Uhr
Berlin-Mersin-Freundschaftsfest
Ort: Interkulturelles Haus

Sonntag, den 08.12.2019, 18:00 Uhr
Die Möwe
Ort: Theater Russische Bühne

Montag, den 9.12.2019, 20:00 Uhr
IN MUSIK – Musik-Performance
Ort: Galerie B1

Dienstag, den 10.12.2019, 18:00 Uhr
Winterkonzert Akkordimentos
Ort: Apostel-Paulus-Kirche Schöneberg

Mittwoch, den 11.12.2019, 18:00 Uhr
Interkulturelles Weihnachtsmenü
Ort: Interkulturelles Haus

Donnerstag, den 12.12.2019, 17:00 bis 20:00 Uhr
Mini-Karaoke-Show in der Playback-Zauberkugel
Ort: „Straße mit Dach“

Donnerstag, den 12.12.2019, 19:00 Uhr
Unsere Partnerstadt Mersin-Mezitli
Ort: Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Donnerstag, den 12.12.2019, 20:00 Uhr
Antropoloops – Musik quer über Kontinente und Zeiten
Ort: Rathaus Schöneberg, Louise-Schröder-Saal

Freitag, den 13.12.2019, Einlass ab 18:30 Uhr und Beginn 19:00 Uhr
Abschluss und Dank CrossKultur 2019
Ort: Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Auftakt CrossKultur 2019

  • Freitag, den 15. November, Einlass ab 16:30 Uhr, Beginn 17:00 Uhr
  • im Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

Musikalisches Intro
Miriam-Makeba-Kids der Leo Kestenberg Musikschule,
Leitung: Silvia Bauer

Begrüßung
Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin
Jutta Kaddatz, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Soziales

Einführung
Dr. Lisa Rüter, Integrationsbeauftragte
Ivanka Jagec, Veranstaltungsmanagement Kunst, Kultur, Museen

Zu Gast
Abbas Khider, deutsch-irakischer Schriftsteller
Sein jüngstes Buch „Deutsch für alle. Das endgültige Lehrbuch“ ist provokant, erhellend und unterhaltsam. Khider entwirft eine neue Grammatik und setzt sie ein für mehr Offenheit und Verständnis anderen Sprachen und Kulturen gegenüber.

Musik
MUKARABU, Ensemble der Leo Kestenberg Musikschule,
Leitung: Undine Barge
Das Ensemble spielt vor allem Musik aus Afrika, fasziniert aber genauso mit Klängen und Rhythmen aus anderen Ländern der Welt.

Eröffnung mit Gebärdensprachdolmetscher_innen

Musik

Latin Chormusik mit Rhythmus und Humor

  • Samstag 16.11.2019 | 17:00 Uhr |
  • Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Das Repertoire ist eine Reise in die spanischsprachige Welt mit viel Rhythmus, Wärme und Humor. Die Lieder stammen aus Kuba, Argentinien, Costa Rica, Spanien und werden von traditionellen Instrumenten wie Ukulele, Gitarre, Bombo, Quena und Rhythmusinstrumenten begleitet. Die Chöre bestehen aus Laiensänger_innen, die aus Mexiko, Peru, Argentinien, Venezuela, Nicaragua sowie aus Spanien und Deutschland kommen.
Die Folclóricos Anónimos aus Berlin und der Lateinamerika Chor aus Freiburg singen zusammen mit dem Ziel, den Spaß, den die Gruppe mit ihrer Musik hat, auf ihre Zuhörer_innen zu übertragen.

Eine Veranstaltung des Chors „Folclóricos Anónimos“ und des Lateinamerika
Chors in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Herbstkonzert des Groove Choir zugunsten der Mittwochs-Initiative

  • Donnerstag 21.11.2019 | 20:00 Uhr
  • Evangelische Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde

Der Groove Choir ist ein Nachbarschaftschor, der seit sieben Jahren für den guten Zweck singt. Auf dem Programm stehen beliebte Songs aus Pop, Soul und Jazz. Die rund 60 Sänger_innen vereint die Freude an der Musik und dem Groove sowie die Verbundenheit, mit der Musik etwas Gutes zu tun.

Spenden für die Mittwochs-Initiative e.V. sind willkommen.

Eine Veranstaltung des Groove Choir, des Quartiersmanagement Schöneberger Norden, der Zwölf-Apostel-Kirche und der Mittwochs-Initiative e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Una Notte Mediterranea – Musik rund ums Mittelmeer

  • Freitag 22.11.2019 | 18:30 Uhr
  • Altes Waschhaus Marienfelde

Italienische und spanische Musik und vieles mehr – es spielen und singen Ensembles der Leo Kestenberg Musikschule im Konzert der Fachgruppe „Musikkulturen der Welt“ unter der Gesamtleitung von Gaby Bultmann.

Die Bar im Alten Waschhaus ist geöffnet!

Eine Veranstaltung der Leo Kestenberg Musikschule

La Spagna – Kultureller Austausch in der Musik

  • Samstag 23.11.2019 | 19:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

Spanische Musik aus Mittelalter, Renaissance und Frühbarock

Von der Musik des mittelalterlichen Spaniens mit arabischen Einflüssen bis zur Auswanderung nach Mexiko – das Ensemble Collage spielt auf einem vielfältigen Instrumentarium und in phantasievollen Arrangements spanische Musik aus fünf Jahrhunderten!

Judy Kadar – Harfe, Flöte, Saitentrommel, Riqq
Julian Gretschel – Renaissanceposaune, Perkussion, Spinettino
Konrad Navosak – Laute, Renaissancegitarre, Chitarrone
Klaus Sonnemann – Schalmei, Flöte

Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule

African Grooves

  • Samstag 07.12.2019 | 19:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Goldener Saal

Das Doppelkonzert präsentiert eine Reise durch die Black Music mit der stimmgewaltigen Sängerin MFA Kera aus Madagaskar und dem amerikanischen Gitarristen Mike Russell sowie das instrumentale Crossover des westafrikanischen Balafons mit dem Violoncello!

Duo MFA Kera (Gesang) und Mike Russell (Gitarre)
Duo Silvia Bauer (Balafon) und Anne-Christin Schwarz (Cello)

Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule

This Is Gospel!

  • Sonntag 08.12.2019 | 16:00 Uhr
  • Gemeinschaftshaus Lichtenrade

Das große Weihnachtskonzert des Lichtenrader Gospelchor e.V. lädt wie jedes Jahr zum Mitsingen und Mitfeiern ein. Die Liebe zu Gospel und seiner mitreißenden Botschaft, der Spaß am gemeinsamen Singen, eine starke Gemeinschaft unabhängig von Alter oder Herkunft – das macht den Lichtenrader Gospelchor e.V. so besonders. Hier treffen sich seit 2008 auch mehrere Generationen innerhalb des Chores: Enkeltochter, Mutter, Oma – alle singen zusammen.
Gospel mit Herz & Seele – das ist der Lichtenrader Gospelchor!

Spenden sind willkommen.

Eine Veranstaltung der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg

IN MUSIK

  • Montag 09.12.2019 | 20:00 Uhr
  • Galerie B1

Jana Ritter ist seit über 40 Jahren „in der Musik“ zu Hause. Dabei bedient sie sich verschiedener künstlerischer Formen und verbindet Musik mit Bildern und Text. In ihrer Performance „IN MUSIK“ spielt die Künstlerin fremde und eigene Stücke auf
dem Klavier und präsentiert eine Art „temporäre Ausstellung“ mit Klang, Bild und Literatur. Die Besucher_innen sind – falls sie mögen – eingeladen, mit der Künstlerin in einen lebendigen Dialog zu treten und den Abend so mitzugestalten.

Eine Veranstaltung der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg

Winterkonzert Akkordimentos

  • Dienstag 10.12.2019 | 18:00 Uhr
  • Apostel-Paulus-Kirche Schöneberg

Populäre Klassik und internationale Weihnachtslieder für Akkordeonorchester
Es spielt das Ensemble Akkordimentos unter der Leitung von Rudik Yakhi

Eine Veranstaltung der Leo Kestenberg Musikschule

Mini-Karaoke-Show in der Playback-Zauberkugel

  • Donnerstag 12.12.2019 | 17:00 bis 20:00 Uhr
  • „Straße mit Dach“

Inspiriert von Berlins DIY-affiner Club-Szene wurde eine retrogelbe Telefonzelle von Jugendlichen für alle Jungen und Junggebliebenen zur „Mini-Karaoke-Box“ umgebaut. Die gewählten Musikstücke reichen von üblichen englisch- und deutschsprachigen Charthits diverser Dekaden über arabisch-, türkisch- und russischsprachige Lieder und Musik aus Süd- und Osteuropa bis zum afrikanischen Sprach- und Kulturraum.
„Dance like nobody’s watching & sing like nobody’s listening“ – wir laden herzlich dazu ein!

Eine Veranstaltung von Gangway e.V. Straßensozialarbeit in Berlin/Team
Schöneberg und „Straße mit Dach“ in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Antropoloops – Musik quer über Kontinente und durch die Zeiten

  • Donnerstag 12.12.2019 | 20:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Antropoloops – das multimediale und multikulturelle Projekt von Rubén Alonso und Esperanza Moreno aus Sevilla zu Gast in Berlin! In dem Vortrag mit Projektion und Film stellen die beiden ihr Projekt vor, das Musiker_innen vieler Zeiten und Kontinente mittels Loops zusammenspielen lässt und die musikalischen Begegnungen auf einer interaktiven Weltkarte visualisiert.
Zum Abschluss von CrossKultur kann die tanzbare Seite von Antropoloops entdeckt werden. Am 6.12. erwartet Sie Antropoloops Disko.

Eine Veranstaltung der Leo Kestenberg Musikschule

Lesung/ Erzählung

Der Lichte Falke Finist – Märchen und Musik aus Russland. Bilinguale Erzähl-Veranstaltung

  • Freitag 15.11.2019 | 17:00 Uhr
  • Stadtteilbibliothek Marienfelde

Wenn Menschen ihre Heimat verlassen, nehmen sie ihre Muttersprache und Geschichten mit, die sie mit ihrer Heimat verbinden. Leicht sind sie im Gepäck der Reisenden und wiegen doch schwer, wenn es um die Frage der eigenen Herkunft und Kultur geht. Karin Henkes und Valentina Dann erzählen das russische Märchen „Der Lichte Falke Finist“ in ihren Muttersprachen Russisch und Deutsch. Das Märchen wird nicht vorgelesen, sondern frei erzählt. Alexander Danko begleitet sie mit den charakteristischen Klängen des Bajans, eines osteuropäischen Knopfakkordeons.

Eine Veranstaltung der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg

Tanz. Wort. Energie
Schritte, Sprünge, Drehungen – in Worte gekleidet von der Tänzerin Janine Schneider.

  • Freitag 29.11.2019 | 17:00 Uhr
  • Stadtteilbibliothek Marienfelde

Was fühlt, wer tanzt? Was begegnet einem? Auf welche Art bereichert Tanz das Leben? Auch Wort ist Tanz, wenn neben den Tanz gestellt … „setze einen Fuß vor den anderen!“ – simple Beobachtung, reiche Erfahrung. Janine Schneider
liest aus ihren teils veröffentlichten Gedichtbänden.
Michael Turnbull wird einige Texte auch auf Englisch lesen.

Eine Veranstaltung der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg

Film

„Wenn nicht noch höher“
Ein inklusives Filmprojekt vom Kunstatelier Omanut

  • Sonntag 24.11.2019 | 16:00 bis 18:00 Uhr
  • Jüdische Galerie Omanut

Inspiriert vom jüdischen Prinzip Zedaka (Gerechtigkeit, Wohltätigkeit) und basierend auf der Erzählung „Wenn nicht noch höher” von Jizchok Leib Perez (1852–1915) hat das Atelier Omanut unter der künstlerischen Leitung von Shlomit Lehavi einen Trickfilm inszeniert. Die gesamte Ausstattung des Films
wurde in den Werkstätten des Ateliers erstellt, die künstlerischen Fähigkeiten, die Ideen, die Stimmen der Teilnehmer sind in jeder Szene präsent. Neben dem Film präsentiert die Galerie Omanut eine Ausstellung mit Entwürfen, Making-of-Fotos und den Kulissen und Figuren. Der Film wird mit Gebärdensprache
und Audiodeskription gezeigt.

Eine Veranstaltung der Jüdischen Galerie Omanut, des Kunstateliers Omanut
(Atelier für Menschen mit Behinderung) und der ZWST Berlin (Zentrale Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland) in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Vorführung und Diskussion des Films „Nur eine Frau“ – Frauenrechte und antimuslimischer Rassismus

  • Donnerstag 28.11.2019 | 18:00 bis 21:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen zeigen wir den Film „Nur eine Frau“, der das Leben und die Ermordung von Hatun Aynur Sürücü thematisiert. Im Anschluss daran diskutieren Cima-Nadja Samadi und Samia El-Dakhloul, Referentinnen bei ufuq.de, die Themen und Motive des Films mit einem inhaltlichen Schwerpunkt auf Frauenrechten und antimuslimischem Rassismus.

Eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten in Kooperation mit der
Integrationsbeauftragten

Grandmother Film Festival

  • Freitag 06.12.2019 bis Sonntag 08.12.2019
  • The.Word.Berlin

Nach 2017 findet das internationale Grandmother Film Festival zum zweiten Mal im Rahmen von CrossKultur statt.

Das Grandmother Film Festival zeigt persönliche, feinsinnig familienbezogene Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme aus der ganzen Welt. Es lädt ein zu einer filmischen Reise und gibt Einblicke in die intimen Beziehungen zwischen den Generationen in verschiedenen Teilen der Welt. In manchen Filmen begegnen wir der Großmutter, in anderen lebt sie durch ihre Hinterlassenschaft und in der Erinnerung der Enkelkinder weiter. Im Anschluss an die Filme von Berliner Künstler_innen gibt es Gespräche in Anwesenheit der Filmemacher_innen.
Die Filme werden mit englischen Untertiteln gezeigt.
Das Grandmother Filmfestival ist eine Initiative der georgischen Künstlerin Sophia Tabatadze, die seit 2008 in Berlin lebt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Museen Tempelhof-Schöneberg

Zentralflughafen THF

  • Samstag 07.12.2019 | 19:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Ein Film von Karim Aïnouz Zentralflughafen THF ist kein Film über Flüchtlinge, sondern über Gegensätze. Der Film dokumentiert unterschiedliche Welten, Lebensrealitäten und Träume. Im Zentrum steht Ibrahim aus Syrien zwischen Deutschunterricht, medizinischen Untersuchungen und „Gesprächen“ mit der deutschen Bürokratie. Regisseur Karim Aïnouz beobachtete über ein Jahr, wie er und seine Freunde eine erneute Reise unternehmen: Zwischen Hoffnung, Heimweh und Angst vor Abschiebung – und einer merkwürdigen Gewöhnung an das temporäre Zuhause.

Eine Veranstaltung der Integrationsbeauftragten und der Museen Tempelhof-
Schöneberg

Unsere Partnerstadt Mersin-Mezitli – Impressionen einer lebendigen Städtepartnerschaft

  • Donnerstag 12.12.2019 | 19:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Der Bezirk Mezitli in der türkischen Mittelmeerstadt Mersin ist seit 2012 Partnerstadt von Tempelhof-Schöneberg. Bilder und Filme erzählen von der aktiven Städtepartnerschaft, den Delegationsreisen und Begegnungen. Anwesend an dem Abend sind Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler,
der stellvertretende Bürgermeister Jörn Oltmann, die stellvertretende Vorsteherin der BVV Martina Zander-Rade sowie Christine Fidancan, Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement und Leiterin des Ehrenamtsbüros.
Im Anschluss gibt es bei einem Buffet die Möglichkeit für Gespräche.

Eine Veranstaltung des Freundschaftsvereins Berlin-Mersin e.V. in Kooperation
mit der Beauftragten für EU Angelegenheiten und Städtepartnerschaften und
der Integrationsbeauftragten

Für Kinder und Familien

Familienzirkus – Offenes Training für alle Altersstufen

  • Samstag 16.11.2019| Sonntag 17.11.2019
    Samstag 23.11.2019 | Sonntag 24.11.2019
    Samstag 30.11.2019 | Sonntag 01.12.2019
    Samstag 07.12.2019 | Sonntag 08.12.2019
    jeweils 15:00 bis 18:00 Uhr
  • CABUWAZI Tempelhof-Kulturflughafen

Unser Familienzirkus ist ein Mitmachangebot für Jugendliche und Familien. Verschiedene Zirkusdisziplinen wie Akrobatik, Seillaufen, Trampolinspringen oder Jonglage können ausprobiert werden. Außerdem gibt es Obst, Kaffee, Kuchen und viele nette Menschen zum Kennenlernen.
Wer Spaß an einer besonderen Disziplin hat, kann sich dann auch für einen festen Kurs anmelden.
Am Wochenende immer geöffnet von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Eine Veranstaltung von CABUWAZI Tempelhof – der Kulturflughafen in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Shlomos Chanukka-Wunderlampe – Jüdisches Puppentheater Bubales

  • Dienstag 03.12.2019 | 10:00 bis 11:30 Uhr
  • Interkulturelles Haus

Shlomo bekommt von seiner Klassenfreundin Aische zu Chanukka eine Wunderlampe aus der Türkei geschenkt. Schon bald springen drei drollige Chanukka-Geister aus der Lampe und erzählen vom Jüdischen Tempel in Jerusalem. Am Ende lüftet die Lampe ein Geheimnis, das alles in ein neues Licht stellt.
Mit jüdischem Witz und musikalischer Begleitung erzählt uns diese bunte Show von den Bräuchen und der antiken Geschichte des Chanukka-Festes.

Eine Veranstaltung von Bubales – Jüdisches und multikulturelles Puppentheater Berlin und dem Ehrenamtsbüro in Kooperation mit der
Integrationsbeauftragten

Çombalak-Kinderschattentheater: Djamsap und die Schlangenkönigin Schachmaran
Ein persisch-anatolisches Märchen

  • Freitag 06.12.2019 | 15:00 bis 17:00 Uhr
  • Interkulturelles Haus

Djamsap war ein Junge von 10 Jahren. Eines Tages begegnet er der Schlangenkönigin Schachmaran. Schachmaran, die unter der Erde mit den anderen Schlangen Heilmittel für Tiere macht, weil sie die Geheimnisse aller Pflanzen weiß, hat einen Frauenkopf. Dann freundet sie sich mit Djamsap an. Aber niemand darf wissen, dass Djamsap die Schlangenkönigin Schachmaran kennt. Eines Tages bricht in Djamsaps Dorf eine schwere Krankheit aus. Und natürlich weiß nur Schachmaran ein Heilmittel gegen diese Krankheit. Nun muss Djamsap sich entscheiden, ob er das Geheimnis seiner Freundschaft mit Schachmaran bewahrt oder die Menschen seines Dorfes rettet.
Ein Schattenspiel für Kinder und Erwachsene in deutscher und türkischer
Sprache, Dauer 40 Minuten.
Nach der Vorführung dürfen die Besucher_innen einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Leitung: Hülya Karci und Deniz Keskin

Projekt „Lebendige Nachbarschaft“, Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.,
in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Ausstellung/ Atelier

#360Baleado – Multimedia-Installation Exklusive Preview mit den Künstlern

  • Samstag 16.11.2019| 19:00 Uhr
  • Jugend Museum

Als Teil des CrossKultur Programms veröffentlicht das Künstlerpaar Hans Diernberger und Will Saunders einen faszinierenden ersten Einblick in ihr Virtual-Reality Kunstprojekt über die Stärke und Sichtbarkeit der Trans*-Communities in Salvador da Bahia, Brasilien und Nordrhein-Westfalen. In persönlichen Portraits werden Perspektiven und Träume einzelner trans* Personen von beiden Seiten des Atlantik vorgestellt.
Das VR-Projekt wird im Dezember 2019 in Köln offiziell eröffnet.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Modellprojekts des Jugend Museums „ALL INCLUDED! Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“, gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Schokoladenführung

  • Sonntag 17.11.2019 | 13:30 bis 15:00 Uhr
  • Tempelhof Museum

In Tempelhof wird seit Jahrzehnten Schokolade produziert, im Hinterhof ebenso wie von namhaften Firmen. Schokolade ist ein internationales Produkt – und wird vor allem dort verzehrt, wo ihr Rohstoff nicht vorkommt. 1948/49 waren die Schokoladenprodukte in Tempelhof „heiße Ware“ und sehr begehrt
Die Führung mit Marion Feise zeigt anhand der Ausstellung im Tempelhof Museum die Produktion von Schokoladenartikeln und lädt ein, die nationalen Geschmackskomponenten von Schokolade selbst zu verkosten.
Die Teilnahme ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten unter:
Telefon (030) 90277-6163 oder per E-Mail die Museen Tempelhof-Schöneberg

Eine Veranstaltung der Museen Tempelhof-Schöneberg

Zeitgenössische Malerei aus Berlin

  • Donnerstag 21.11.2019 | 19:00 Uhr
  • Galerie im Tempelhof Museum

Ausstellungseröffnung
Yaser Safi und Abdul Karim Majdal Albeik waren in Syrien als Künstler etabliert, haben dort an Kunsthochschulen gelehrt und Auszeichnungen für ihre künstlerische Arbeit erhalten. Beide mussten Syrien auf Grund des dort herrschenden Krieges sowie ihrer künstlerischen Stellungnahme für Demokratie verlassen. Im Jahr 2017 waren beide Künstler Stipendiaten von Berlin Artists Connected, einer ehrenamtlichen Initiative von Berliner Kunst- und Kulturschaffenden für Kolleg_innen mit Flucht- bzw. erzwungenem Migrationshintergrund. Kurator Dr. Benno Hinkes hat für diese Ausstellung neue Arbeiten der beiden zusammengestellt.
Ausstellung vom 22.11.2019 bis zum 12.01.2020 in der Galerie im Tempelhof Museum

Eine Veranstaltung der Kommunalen Galerien Tempelhof-Schöneberg

Japanische Keramik

  • Samstag 23.11.2019 | 14:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag 24.11.2019 | 12:00 bis 18:00 Uhr
  • Interkulturelles Haus

Vernissage mit Arbeiten von Nana Yamaguchi und Harumo Ogawara.
Der Berlin-Sanshin-Club stellt am Samstag und Sonntag gegen 15 Uhr das japanische Instrument Sanshin mit kleinen Musikstücken vor.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Die Galeristin Ljiljana Vulin-Hinrichs – Ausstellungsbesuch und Gespräch

  • Samstag 30.11.2019 | 17:00 Uhr
  • Galerie Subjectobject – Art Involvement

Wir besuchen Ljiljana Vulin-Hinrichs in ihrer Galerie Subjectobject, die sie 2007 unterstützt von Familie und Freunden gegründet hatte, um zeitgenössische Kunst zu zeigen.
Ein breites, interkulturelles Spektrum: Künstler_innen aus Bangladesch, Korea oder Kanada, japanische Künstlergruppen, aber auch die lebendige Schöneberger Kunst- und Kulturszene.
Führung mit Sibylle Nägele und Joy Markert
Die Teilnahme ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten bis Freitag, 29.11.2019, telefonisch unter 01522 7181579 oder per E-Mail an Frau Nägele

Eine Veranstaltung der Museen Tempelhof-Schöneberg

Gegen das Vergessen – Ausstellungseröffnung

  • Dienstag 03.12.2019 | 18:00 Uhr
  • Harmonie e.V.

Im Vordergrund der Ausstellung stehen biografische Aspekte jener Menschen, die während der Zeit des Nationalsozialismus wegen ihrer sexuellen Neigung verfolgt wurden. Historische Recherchen und Forschungen zu der LSBT*I*Q-Szene zur Stärkung der Akzeptanz und Toleranz wurden im Rahmen des Projektes „Schule der Vielfalt“ durchgeführt. Das Ergebnis der Forschungsarbeit sind die Dokumentationen der Lebensphilosophien und -geschichten von Schöneberger Persönlichkeiten aus den 20er Jahren, der Zeit des Nationalsozialismus und der Nachkriegszeit.

Eine Veranstaltung des Integrationszentrums Harmonie e.V. in Kooperation
mit der Integrationsbeauftragten

Bühne/Tanz

Dancing Neruda

  • Sonntag 17.11.2019 | 18:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Tanz zu Gedichten von Pablo Neruda mit Robert John van den Dolder (Tanz, Rezitation, Choreographie) und Gedichtvertonungen verschiedener internationaler Dichter feat.
Gaby Bultmann (Stimme, Loops, Instrumente)
Robert John van den Dolder arbeitete u.a. am Tanztheater
Wuppertal und Folkwang Tanzstudio von Pina Bausch,
Onafhankelijk Toneel Rotterdam, Rotterdamse Dansgroep, Opus One Dance Theatre, und Black Vibration Dance Theatre. Seit einigen Jahren ist er in Berlin und unterrichtet Tanz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule

Jingle Hell Tanzcompany: chaotic limbs company

  • Samstag 30.11.2019 | 19:00 Uhr
  • Kulturcafé im Nachbarschaftshaus in Friedenau

Die zwei Seiten des Festes der Liebe: Hier Besinnlichkeit und Weihnachtsmusik, dort, wo die schönen Sachen für uns hergestellt werden, herrscht jedoch eine inhumane Arbeitswelt.
Eine Geschichte mit viel Farbe in einem globalen „Bilderrahmen“ getanzt.

Spenden sind willkommen.

Eine Veranstaltung des Kultur-Cafés im Nachbarschaftshaus Friedenau
in Kooperation mit der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg

Çocukluk gökyüzü gibidir – Kindheit ist wie der Himmel

  • Mittwoch 04.12.2019 | 18:00 Uhr
  • Interkulturelles Haus

Die Theatergruppe Kibele diskutiert das Konzept Familie durch das künstlerische Mittel des Forumtheaters. Ist die vertraute, warme und liebenswerte Familie wirklich eine Institution, in der man sich sicher und geborgen fühlen kann? Wie wirken sich die familiären Verhaltensstrukturen, mit denen in der Regel alles beginnt, auf die persönliche und soziale Entwicklung aus? Wie prägt die Familie unsere Kindheit, die immer wie der Himmel über unserem Kopf schwebt?

Eine Veranstaltung der Theatergruppe Kibele in Kooperation mit der
Integrationsbeauftragten

One Community – Urbanes gemeinsames Tanzen

  • Samstag 07.12.2019 | 19:00 Uhr
  • Theater Morgenstern

Schon einmal versucht, ohne Wörter die Gedanken zu teilen? Tanzen ist eine kreative Sprache in der es keine Barrieren gibt. Tanz redet, teilt und schafft eine zwischenmenschliche Verbindung.
Das Netzwerk „One Community“ bietet diesen Dezember eine Plattform, mit Shows in denen dieser Kunstform die pure Kreativität und Freiheit überlassen wird.

Eine Veranstaltung der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg

Die Möwe

  • Sonntag 08.12.2019 | 18:00 Uhr
  • Theater Russische Bühne

Die Russische Bühne – Russkaja Szena – bringt ein Stück Russland nach Berlin. Zum Repertoire der Bühne gehören mehr als zwanzig deutsche und russische Klassiker. „Die Möwe“ ist bereits seit mehreren Jahren auf Russisch im Theater zu sehen. Nun proben die Schauspieler_innen auch auf Deutsch.

2019 hat das Theater Russische Bühne den Integrationspreis des Bezirks Tempelhof-Schöneberg verliehen bekommen.

Dauer der Vorstellung ca. 2 Stunden, ohne Pause.

Eine Veranstaltung des Theaters Russische Bühne in Kooperation mit der
Integrationsbeauftragten

Begegnung und Austausch

Gründerinnen-Talk

  • Dienstag 19.11.2019 | 12:30 bis 14:30 Uhr
  • Hartnack Sprachschule, 3. OG

In der Talkrunde erzählen internationale Gründerinnen von ihrem Weg in die Selbständigkeit. Inspirierende Geschichten, die andere migrantische Frauen ermutigen möchten, ihren Traum vom eigenen Business umzusetzen. Außerdem verraten die Weiterbildungsorganisationen Hartnackschule und
Initiative Selbständiger Immigrantinnen im lockeren Gespräch
wertvolle Tipps für die Gründung.

Kostenlose Anmeldung per E-Mail an den ISI E.V.

Eine Veranstaltung der Hartnackschule Berlin & Initiative Selbständiger
Immigrantinnen I.S.I. e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Internationale Klänge:
Gemeinsam Singen und Musizieren mit dem Berliner Begegnungschor

  • Mittwoch 20.11.2019 | 18:30 Uhr
  • Übergangswohnheim Marienfelder Allee

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die ihre Stimme oder ihr Instrument mal wieder zum Einsatz bringen möchten und gemeinsam mit den Musiker_innen des Berliner Begegnungschores und den Bewohner_innen des Übergangswohnheims Marienfelder Allee musizieren wollen. Unter fachkundiger Anleitung werden internationale Lieder gesungen und gespielt oder es wird auch nur den musikalischen Klängen gelauscht. Es gibt auch die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt!
Die Veranstaltung kann ohne Anmeldung besucht werden.

Eine Veranstaltung des Internationalen Bundes Berlin-Brandenburg gGmbH
und des Begegnungschor Berlin e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

5 Jahre VILLA GLOBAL – The Next Generation

  • Freitag 22.11.2019 | 09:00 bis 23:00 Uhr
  • Jugend Museum

Die Macher_innen und Bewohner_innen der Ausstellung Villa Global – The Next Generation laden zum Gespräch und zur Geburtstagsparty ein! Zur Feier des Tages ist die Ausstellung ganztägig geöffnet und bietet viele feierliche Highlights:
16:00 bis 17:30 Uhr | Zum Kaffee, Tee oder Gebäck bei Hanadi, Rose-Anne, Christa, Marthe und Co
Die Bewohner_innen und die Kurator_innen bitten zu sich in „ihre Räume”. Marthe ist inzwischen wieder nach Ruanda gezogen – aber auch sie freut sich auf den Austausch über Skype.

17:30 Uhr | „Wie siehst du dein Zimmer heute?“
Schon im Vorfeld zum Geburtstag haben Kinder Gespräche mit den Bewohner_innen geführt. Welche Fragen sie haben und was die Bewohner_innen ihnen erzählen, berichten die Kinder selbst.

18:30 Uhr | VILLA GLOBAL im Kontext
2003 wurde mit dem Projekt „exCHANGE! Museum gegen Fremdenfeindlichkeit“ der Grundstein für die interkulturelle Arbeit des Jugend Museums gelegt. Petra Zwaka, ehemalige Leiterin der Museen Tempelhof-Schöneberg, berichtet über Motivation, Idee und Etablierung dieses Ansatzes sowie der Weiterentwicklung zur „VILLA GLOBAL – The Next Generation“.

19:00 Uhr | 5 Jahre VILLA GLOBAL – Wie aktuell ist sie heute?
Eine Gesprächsrunde mit Kurator_innen und Pädagog_innen der Ausstellung sowie Expert_innen, Villa-Bewohner_innen und Besucher_innen.
Im Anschluss kann noch weiter gefeiert und getanzt werden.

Eine Veranstaltung des Jugend Museums

„Das Beste an Deutschland ist die Freiheit“
Dokumentarkurzfilm mit anschließendem Gespräch

  • Freitag 22.11.2019 | 18:30 bis 21:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Der Film portraitiert zwei kurdische Schwestern und ein afghanisches Mädchen, das für mediale Aufmerksamkeit sorgte, als sie den damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck um Hilfe bat, damit ihre Familie in Deutschland bleiben darf. Die Mädchen erzählen auf bewegende Weise von ihrer Flucht und ihrem Ankommen in Deutschland.
Im anschließenden Gespräch berichten die Protagonistinnen, wie sich ihr
Leben sechs Jahre später verändert hat. Der Film wurde vom Internationalen
Bund im Übergangswohnheim Marienfelder Allee erstellt, wo die Familien für mehrere Jahre untergebracht waren.

Zweiter Teil des Abends:

Afghan Memories – Lesung und Diskussion

Die Newsgroup Afghanistan hinterfragt seit 2016 das oft unerbittliche Vorgehen der deutschen Asyl-Politik, die ungeachtet der realen Fluchtgründe von Afghan_innen, der dramatischen Sicherheitslage in Afghanistan und der
Perspektivlosigkeit im Nachbarland Iran implementiert wird.
Vorgestellt werden das Zeitzeug_innen-Archiv Afghan Memories sowie das gleichnamige Buch, welches im Juni 2019 herausgegeben wurde. Gemeinsam sollen die Rolle von Narrativen in Versöhnungsprozessen und Kunst als Möglichkeit gesellschaftlicher Gegenentwürfe diskutiert werden.

Eine Veranstaltung der Stabsstelle Integration Geflüchtete und der
Newsgroup Afghanistan in Kooperation mit dem Internationalen Bund,
Berlin Mondiale und der Integrationsbeauftragten

Mitmach-Zirkus CABUWAZI für Alle

  • Montag 25.11.2019 | 15:30 bis 18:00 Uhr
  • Übergangswohnheim Marienfelde

Der Internationale Bund im Übergangswohnheim Marienfelder Allee lädt ein zu einem Mitmach-Zirkus-Angebot.
An dem Nachmittag haben Jung und Alt, Groß und Klein, geflüchtete und nicht-geflüchtete Menschen die Gelegenheit, die Angebote des bekannten Berliner Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI kennen zu lernen und verschiedene Zirkusdisziplinen wie Akrobatik, Trampolinspringen oder Jonglage auszuprobieren.
Für das leibliche Wohl und jede Menge netter Menschen zum Kennenlernen
ist gesorgt!
Die Veranstaltung kann ohne Anmeldung besucht werden.
Einfach vorbeikommen!

Eine Veranstaltung des Internationalen Bundes Berlin-Brandenburg gGmbH
und CABUWAZI, Kinder- und Jugendzirkus Berlin in Kooperation mit der
Integrationsbeauftragten

Frauen*Café international – eine Beratungsstelle lädt ein

  • Donnerstag 28.11.2019 | 15:00 bis 18:00 Uhr
  • FAM Beratungsstelle

Die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle FAM öffnet ihre Türen und möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen.
Es erwartet Sie: Information und Interaktion zu den Themen Sucht und Gesundheit, Gespräche unter Frauen*, Kennenlernen und Ausprobieren einer Entspannungsmethode (NADA Ohrakupunktur) sowie internationales Fingerfood.
Es besteht die Möglichkeit der Sprachmittlung in den Sprachen Englisch,
Arabisch und Französisch.

Eine Veranstaltung von FrauSuchtZukunft-Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Kochkurs: Aus anderen Schüsseln schmeckt es besser?!

  • Samstag 30.11.2019 | 11:00 bis 16:00 Uhr
  • Nachbarschaftshaus Friedenau

Wir wollen Begegnungen zwischen neuen und alteingesessenen Berliner_innen schaffen – und wobei lernt man sich einfacher kennen als beim gemeinsamen Kochen und Essen? Gemeinsam mit Tamara Siebenmorgen-Koch wird ein 3-Gänge-Menü mit Rezepten aus unterschiedlichen Ländern zubereitet. Anschließend wird gemeinsam gespeist und eine Antwort darauf gesucht, ob es aus anderen Schüsseln tatsächlich besser schmeckt.
Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos, aber nicht bedingungslos:
Anmelden können sich Tandems bestehend aus einer/m Neu- und Altberliner_
in. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung bis 25.11.19 telefonisch unter (030) 85 99 51 367 oder per E-Mail an das Projekt Lebendige Nachbarschaft

Eine Veranstaltung des Projekts „Lebendige Nachbarschaft“, Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Networking-Breakfast zum Thema: Herausforderungen bei der beruflichen
Integration von Migrant_innen

  • Montag 02.12.2019 | 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Interkulturelles Haus

Frauenalia gUG ist eine Plattform zur Unterstützung des beruflichen Wiedereinstiegs sowie bei Existenzgründung von Migrant_innen in Berlin. Das interkulturelle Networking- Breakfast will Impulse und Erfahrungen von Dozentinnen und Teilnehmerinnen aus den Seminaren vorstellen und einen
Austausch mit den Gästen initiieren.

Weitere Informationen auf der Internetseite von Frauenalia)

Eine Veranstaltung von Frauenalia gUG in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!

  • Mittwoch 04.12.2019
  • Rathaus Schöneberg

14:00 bis 16:00 Uhr | Kinosaal
„Prävention. Wie die Demokratie gerettet werden soll“
Die Dokumentation unterstreicht die Bedeutung von Präventionsarbeit für eine starke Demokratie. Der Film richtet sich insbesondere an Jugendliche und junge Erwachsene. Die Dokumentation zeigt, was Extremismusprävention ist,
und beleuchtet die Bedeutung von präventiv-pädagogischer Arbeit für die Gesellschaft.

Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit den Film mit Herrn
Thomas Heppener, Referatsleiter „Demokratieförderung“, Bundesministerium
für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, zu diskutieren.

15:00 bis 18:00 Uhr | Louise-Schroeder-Saal
Abschluss 2019
Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!
In den letzten zwölf Monaten haben sich im Zuge des Projekts zwölf Organisationen aus dem Bezirk mit den Themen Demokratie, Rassismus und Antisemitismus auseinandergesetzt. In verschiedenen Formaten, wie Film- und Fotoprojekten, Sportevents, einer Demokratiekonferenz und Begegnungsfesten
haben sich die jugendlichen Teilnehmer_innen überlegt, wie ein demokratisches Miteinander aussehen kann. Es werden die Projektergebnisse und ein Ausblick auf die Fortführung des Projekts präsentiert.

Eine Veranstaltung von „Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie
leben!“ und der Beauftragten für queere Lebensweisen und gegen
Rechtsextremismus in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Abschluss-Symposium ALL INCLUDED!

  • Mittwoch 04.12.2019 und Donnerstag 05.12.2019 | 19:00 und 09:00 Uhr
  • Jugend Museum

Fünf Jahre lang hat das preisgekrönte Modellprojekt „ALL INCLUDED!“ verschiedene historisch-politische und museale Methoden erprobt, um mit Kindern und Jugendlichen zum Thema vielfältige Lebensweisen zu arbeiten.
Zum Abschluss des Projekts sollen nun verschiedene Erfahrungen und Perspektiven von Akteur_innen, Kooperationspartner_innen und Expert_innen ausgetauscht und diskutiert werden.

Mi 19:00 Uhr | Eröffnung des Symposiums mit Performance und Vorstellung der Wanderausstellung

„ALL INCLUDED! – queer unterwegs“
Hinter den Spiegeln ist ein Schreib- und Stimm-Projekt für Jugendliche und junge Erwachsene im Kontext von Trans*Identität und kommt im Jugend Museum zum ersten Mal auf die Bühne.
ALL INCLUDED! – queer unterwegs beleuchtet entlang der Themen Diversity, Gender und Liebe vielfältige Lebensweisen, macht unterschiedliche geschlechtliche und sexuelle Identitäten sichtbar und blickt auf eine Geschichte der Emanzipation und des Kampfes um gleiche Rechte.

Do ab 09:00 Uhr | Ganztägiges Symposium ALL INCLUDED! Mit Keynotes, Workshops und Podiumsgesprächen zu diesen und weiteren Themen:
  • Kulturelle Bildung im Geschichtsmuseum – An der Schnittstelle von historischem Lernen und der Auseinandersetzung mit aktuell gesellschaftsrelevanten Themen
  • Heteronormativitätskritische Bildungs- und Vermittlungsarbeit – Hierarchien in Frage stellen und Neues entstehen lassen
  • Queere Geschichte(n) in Museen, Archiven und Sammlungen – Welche Geschichte wird erzählt und welche nicht?

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an die Museen Tempelhof-Schöneberg

Eine Veranstaltung im Rahmen des Modellprojekts des Jugend Museums
„ALL INCLUDED! Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und
geschlechtliche Vielfalt“, gefördert vom Bundesministerium für Familie,
Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Stellung beziehen! Engagement gegen Populismus

  • Donnerstag 05.12.2019 | 17:30 bis 19:30 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Louise-Schroeder-Saal

Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung aus dem Jahr 2018 nehmen populistische Einstellungen, insbesondere in der politischen Mitte, immer weiter zu. Deshalb sollte diskutiert werden, welche Veränderungen notwendig sind, um sich dem Populismus entgegenzustellen.
Als Podiumsgäste sind anwesend:
Svetlana Linberg, Beauftragte für queere Lebensweisen und gegen Rechtsextremismus in Tempelhof-Schöneberg, Dr. Robert Vehrkamp, Senior Advisor Programm Zukunft der Demokratie der Bertelsmann-Stiftung und Autor des Populismusbarometers 2018, Kati Becker, Koordinatorin der Berliner Register zur Erfassung rechtsextremer und diskriminierender Vorfälle in Berlin

Eine Veranstaltung des Ehrenamtsbüros in Kooperation mit der
Integrationsbeauftragten

Interkultureller Abend

  • Freitag 06.12.2019 | 16:00 bis 21:00 Uhr
  • Visioneers e.V.

Ob Freiwilligendienst, Hausaufgabenhilfe oder Sommercamps – bei Visioneers e.V. gibt es vielfältige interkulturelle Angebote.
Bei einem gemütlichen Konzert- und Programm-Abend stellen die Mitarbeiter_innen ihre Arbeit vor und präsentieren Tänze, Musik und Köstlichkeiten aus verschiedenen Kulturen. Auch der Nikolaus wird vorbeischauen!

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an den Visioneers e.V.

Eine Veranstaltung von Visioneers e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Filmvorführung und Diskussion über Auswirkungen des Antiziganismus

  • Freitag 06.12.2019 | 18:00 bis 20:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Kinosaal

Die Sinti und Roma gehören seit Jahrhunderten zu Deutschland. Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes fasst Einstellungen zu Sinti und Roma wie folgt zusammen: „Bei keiner anderen Gruppe zeigt sich ein so durchgängig deutliches Bild der Ablehnung“. Die Dokumentation des Bayerischen Rundfunks „Was haben wir gegen Sinti und Roma?“ führt in das Thema des
Antiziganismus ein.
Im Anschluss diskutieren über die Auswirkungen des Antiziganismus in Berlin: Georgi Ivanov von Amaro Foro e.V., Stanislawa Paulus, Referentin im Referat Demokratieförderung und Prävention bei der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung und Sara Spring von der Aktion Sühnezeichen Friedensdienst e.V.

Eine Veranstaltung der Integrationsbeauftragten

Koreanische Nikolausfeier

  • Samstag 07.12.2019 | 15:00 bis 17:00 Uhr
  • Interkulturelles Haus
    Jährliches vorweihnachtliches Treffen der Koreanischen Krankenschwestern und -pfleger sowie Krankenpflegehelfer_innen.

Gäste sind herzlich willkommen!

Eine Veranstaltung des Vereins Koreanischer Krankenschwestern und -pfleger sowie Krankenpflegehelfer e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Sprachcafé Türkisch-Almanca

  • Sonntag 08.12.2019 | 11:00 bis 14:00 Uhr
  • Interkulturelles Haus

Sprachaustausch Türkisch/Deutsch
Türkçe/Almanca Dil Değişimi
Wir möchten euch herzlich dazu einladen, am Sprachcafé Türkisch-Almanca teilzunehmen. Mehrsprachige Mitglieder des Freundschaftsverein Berlin-Mersin e.V. wollen euch die Sprache Türkisch und das kreative Sprachenlernen näherbringen.
Gemeinsam wollen wir Tipps und Tricks zum Sprachenlernen und Sprachaustausch sammeln. Vielleicht findet ihr sogar gleich vor Ort Sprachpartner_innen (Tandem). Anfänger_innen und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen.
Türkçe ve dil öğrenmek/öğretmek konulu etkinliğimize Türkçe
bilen herkesi bekliyoruz

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an den Freundschaftsvereins Berlin-Mersin e.V.

Eine Veranstaltungen des Freundschaftsvereins Berlin-Mersin e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Berlin-Mersin-Freundschaftsfest

  • Sonntag 08.12.2019 | 16:00 bis 20:00 Uhr
  • Interkulturelles Haus

Neugierig auf die Musik, Küche und Kultur der Türkei – oder sogar selbst schon mal dort gewesen? Der Freundschaftsverein Berlin-Mersin e.V. lädt herzlich zum gemütlich-fröhlichen Austausch mit verschiedenen Infos und Aktivitäten rund um
die Provinz und Stadt Mersin ein. Erfahrungen können ausgetauscht,
voneinander und miteinander gelernt und neue Freundschaften geschlossen werden.

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an den Freundschaftsvereins Berlin-Mersin e.V.

Eine Veranstaltungen des Freundschaftsvereins Berlin-Mersin e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Interkulturelles Weihnachtsmenü

  • Mittwoch 11.12.2019 | 18:00 Uhr
  • Interkulturelles Haus

Gemeinsam mit der Gruppe „Küche-Kultur-Kontakte, Deutsch lernen beim Kochen“ wird ein 3-gängiges Weihnachtsmenü mit Rezepten und Zutaten aus unterschiedlichen Nationen zubereitet.
Und das wird dann anschließend auch genüsslich gemeinsam verspeist. Damit alle, die gern möchten teilnehmen können, verwenden wir nie Schweinefleisch.

Vorherige Anmeldung notwendig (spätestens 5 Tage vorher) per E-Mail an den Ausländer mit uns e.V.

Eine Veranstaltung von „Ausländer mit uns e.V., Verein zur Förderung interkultureller Begegnungen“ in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten

Workshop

Stärkung der Diversitätskompetenz
Ein interaktiver Workshop zum Umgang mit Islamfeindlichkeit

  • Dienstag 19.11.2019 und Mittwoch 20.11.2019 | 16:00 bis 20:30 Uhr
  • Nachbarschaftszentrum Steinmetzstraße

Bei diesem Workshop geht es darum, Diversity-Kompetenzen hinsichtlich des Themas Islamfeindlichkeit zu stärken. Indem wir Vorurteile erkennen und abbauen und Handlungsstrategien entwickeln, suchen wir im Sinne des Empowerments und der Zivilcourage Wege für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft.

Die zweitägige-Veranstaltung ist Teil der Workshop-Reihe RaumÖffnen! zur
Stärkung von Diversitätskompetenz in den Quartieren und Aktionsräumen.

Eine Veranstaltung der Integrationsbeauftragten in Kooperation mit dem
Ehrenamtsbüro und dem Quartiersmanagement Schöneberger Norden.
Organisiert von Alte Feuerwache e.V.. Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, Soziale Stadt, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

Champions Speak – Deine Stimme zählt!
Poetry-Slam-Workshop mit Wehwalt Koslovsky

  • Freitag 06.12.2019 | 17:00 bis 20:00 Uhr
  • Bezirkszentralbibliothek

Kennst Du das? Irgendwas arbeitet in dir, brodelt vielleicht schon, will aus dir raus – ein Gefühl, ein Gedanke – und Du suchst den Knopf im Kopf, der die Schleuse öffnet, der dem, was da aus dir raus will, eine Stimme gibt, es in Worte kleidet?
Wehwalt Koslovsky ist mehrfacher Finalist deutscher und internationaler Poetry Slam-Meisterschaften und bis heute Gewinner von fast 400 Poetry Slams.

Für Jugendliche ab 14 Jahren und mit Anmeldung per E-Mail an die Bezirkszentralbibliothek Tempelhof-Schöneberg (begrenzte Platzanzahl)

Eine Veranstaltung der Bezirkszentralbibliothek Tempelhof-Schöneberg

Bezirksrundfahrt

Bezirksrundfahrt
zum Thema 30 Jahre Mauerfall im „Bus für Integration“

  • Samstag 23.11.2019 | 11:00 bis 13:00 Uhr
  • Colditzstraße 32

Das Bezirks-Sightseeing widmet sich dieses Jahr dem Thema 30 Jahre Mauerfall. Unterwegs und bei den Stopps gibt es einen inhaltlichen Input von einer Reiseleiter_in in einfacher Sprache.
Einige Plätze sind reserviert für geflüchtete Neu-Berliner_innen
des Bezirks.

Anmeldung wird erbeten per E-Mail an die Integrationsbeauftragte
Treffpunkt:
Vor der Gemeinschaftsunterkunft Colditzstraße 32, 12099 Berlin.
Abfahrt: 11:00 Uhr

Eine Veranstaltung von Linie94 e.V. und Outreach – Mobile Jugendarbeit gGmbH Berlin/Team Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit dem
Jugendamt, der Koordinatorin für Flüchtlingsfragen aus der Stabsstelle
Integration Geflüchtete und der Integrationsbeauftragten.

Der Bus für Integration wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds.

Abschluss

Abschluss und Dank CrossKultur 2019

  • Freitag 13.12.2019 | Einlass ab 18:30 Uhr und Beginn 19:00 Uhr
  • Rathaus Schöneberg, Louise-Schröder-Saal

Begrüßung und Resümee
Jutta Kaddatz, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Soziales

Rückblick
Dr. Irene von Götz, Leiterin des Fachbereichs Kunst, Kultur, Museen
Dr. Lisa Rüter, Integrationsbeauftragte

Musik
Antropoloops Disko
Musikalisches Highlight des Abends ist das Remix-Projekt Antropoloops aus Spanien. Die Macher_innen nutzen traditionelle Musik und die Möglichkeiten des Internets und freier Musikdatenbanken, um neue Lieder durch Sampling
und Remixing zu generieren. Oft handelt es sich auch um Schnippsel aus Feldforschungs-Aufnahmen, die traditionelle Musikkulturen dokumentierten, die es heute gar nicht mehr gibt. Antropoloops ist eine beeindruckende musikalische und visuelle Performance durch Kulturen und Zeiten und lädt ein
zum Tanzen und Staunen.

Zum Abschluss von vier Wochen CrossKultur wird zurückgeblickt auf das vielfältige Programm, das durch Kulturschaffende und Künstler_innen, Vereine, Initiativen, Gemeinden und bezirkliche Einrichtungen mitgestaltet wurde.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

Adressen

Altes Waschhaus Marienfelde
Waldsassener Straße 40a, 12279 Berlin
Telefon 030 – 711 65 49

Apostel-Paulus-Kirche Schöneberg
Akazienstraße 18, 10823 Berlin
Telefon 030 – 781 12 80

Bezirkszentralbibliothek „Eva-Maria-Buch-Haus“
Götzstraße 8/10/12, 12099 Berlin
Telefon: (030) 902 77-25 16

CABUWAZI Tempelhof – der Kulturflughafen
Columbiadamm 84, 10965 Berlin
Telefon: (030) 95 999 48 90
Internetseite von Cabuwazi

Evangelische Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde
An der Apostelkirche 1, 10783 Berlin
Telefon 030 – 263 91 80

FAM Frauen – Alkohol – Medikamente und Drogen
Beratungsstelle für Mädchen und Frauen*
Motzstraße 9, 10777 Berlin
Telefon 030 – 782 89 89

Galerie B1
Belziger Straße 1, 10823 Berlin
Telefon 030 – 780 014 69
Internetseite der Galerie B1

Galerie Subjectobject – Art Involvement
Grunewaldstraße 79, 10823 Berlin
Telefon 030 – 780 06 001
Internetseite der Galerie Subjectobject – Art Involvement

Gemeinschaftshaus Lichtenrade
Lichtenrader Damm 224-230, 12305 Berlin
Telefon 030 – 902 77 69 64

Harmonie e.V.
Katzlerstraße 11, 10829 Berlin
Telefon 030 – 850 76 219
Internetseite von Harmonie e.V.

Hartnack Sprachschule
Motzstraße 5, 10777 Berlin
Telefon 030 – 216 44 59
Internetseite der Hartnack Sprachschule

Interkulturelles Haus
Geßlerstraße 11, 10829 Berlin
Internetseite des Interkulturellen Hauses

Jugend Museum
Hauptstraße 40/42, 10827 Berlin
Telefon: (030) 902 77 61 63
Internetseite des Jugend Museums Tempelhof-Schöneberg

Jüdische Galerie Omanut
Kaiserin-Augusta-Straße 63, 12103 Berlin

Nachbarschaftshaus Friedenau
Holsteinische Straße 30, 12161 Berlin
Telefon: (030) 85 99 51 100
Internetseite des Nachbarschaftshauses Friedenau

Nachbarschaftszentrum Steinmetzstraße
Steinmetzstraße 68, 10783 Berlin
Telefon 030 – 23 60 86 88

Rathaus Schöneberg
John-F.-Kennedy-Platz, 10820 Berlin
Telefon: (030) 902 77 0
Internetseite des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg

Stadtteilbibliothek Marienfelde
Marienfelder Allee 107/109, 12277 Berlin
Telefon 030 – 902 774 144

„Straße mit Dach“
Naumannstraße 46, 10829 Berlin
Internetseite von Gangway e.V.

Tempelhof Museum
Alt-Mariendorf 43, 12107 Berlin
Telefon 030 – 902 77 61 63
Internetseite des Tempelhof Museums

The.Word.Berlin
Neue Kulmer Straße 2, 10827 Berlin
Internetseite von The.Word.Berlin

Theater Morgenstern
Rheinstraße 1, 12159 Berlin
Telefon 030 – 923 55 950
Internetseite vom Theater Morgenstern

Theater Russische Bühne
Kurfüstenstraße 123, 10785 Berlin
Telefon: 0151 15 21 79 98
Internetseite des Theaters Russische Bühne

Übergangswohnheim Marienfelder Allee, IB Standort
Marienfelder Allee 66-80, 12277 Berlin
Telefon 030 – 457 977 700

Visioneers e.V.
Belziger Straße 71, 10823 Berlin
Telefon 030 – 274 983 51
Internetseite des Visioneers e.V.

Förderung / Partner_innen

Logos der Ünterstützer_innen
Logos der Partner_innen

Veranstaltende / Dank

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Dank

Für Beratung und engagierte Mitarbeit danken wir den
Kolleg_innen des Bezirksamts, allen Einrichtungen, Vereinen
und Initiativen – insbesondere der Tempelhof-Schöneberger
Arbeitsgemeinschaft der Immigrant_innen- und Flüchtlingsprojekte,
T-SAGIF.