"Geschichtsparcours" General-Pape-Straße

Vorortausstellung mit Begleitheft und Plan - Eröffnung am 22. Januar 2009

Mit der Eröffnung des Fernbahnhofs Südkreuz hat das ehemalige Militärgelände an der General-Pape-Straße neue Bedeutung gewonnen. Im Rahmen des Bund-Länder-Programms Stadtumbau-West wurde es zum Stadtumbaugebiet erklärt und forderte damit den Bezirk Tempelhof-Schöneberg zu neuen Ideen und Planungen heraus.

Der “Geschichtsparcours” ist eines der Projekte, die in den Bereichen Städtbau, Grün, Verkehr und Kultur realisiert wurden. Anhand von 14 Stationen macht er die historische Entwicklung des weitläufigen Geländes anschaulich – und zwar standortbezogen und ganz konkret. Der Parcours bietet Anwohnern_innen und Passanten die Möglichkeit, die bauliche Gestalt des Gebietes anders in den Blick zu nehmen und Architekturzeugnisse der Vergangenheit, verborgene Spuren und verschwundene Orte zu erkunden. Das hierfür herausgegebene Begleitheft und der Plan helfen dabei.

Historisch lässt sich das Areal an der General-Pape-Straße als Schnittstelle von Innovation und Tradition begreifen. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde es durch die Eisenbahn und das preußische Miitär geprägt. An der Nordspitze des Geländes erinnert der “Schwerbelastungskörper” an die städtebaulichen Planungen der NS-Zeit. Der Zweite Weltkrieg und die vielen Umnutzungen haben das Gesicht des Geländers verändert – doch bis heute können hier wichtige Entwicklungslinien preußischer und deutscher Geschichte nachvollzogen werden. Die erhaltenen Kasernengebäude stehen unter Denkmalschutz.

Als neues Medium der historischen Vermittlung im Stadtraum ist der “Geschichtsparcours” eng mit den bestehenden Kultureinrichtungen vernetzt und steht der Geschichtsarbeit des Bezirkes langfristig zur Verfügung.

Die Eröffnung des “Geschichtsparcours” fand am Donnerstag, den 22. Januar 2009 statt.

Das Begleitheft zum Geschichtsparcours ist kostenfrei zu beziehen:

  • in den Museen Tempelhof-Schöneberg
  • im Stadtentwicklungsamt
  • und bei allen Bürgerämtern.

In der Bildergalerie sehen Sie historische Aufnahmen von 7 Stationen des "Geschichtsparcours":