Seniorenvertretungswahl 2017

Gruppe von Seniorinnen und Senioren unterschiedlicher ethnischer Herkunft
Bild: Rawpixel / Fotolia.com

Wissen Sie eigentlich

  • dass es seit 2006 im Land Berlin ein Seniorenmitwirkungsgesetz gibt?
  • wie sich Berliner Seniorinnen und Senioren aktiv am politischen, sozialen und
    kulturellen Leben beteiligen können?
  • dass jeder Bezirk eine Seniorenvertretung hat und diese im März 2017 neu gewählt wird?
  • dass es im Bezirk Tempelhof-Schöneberg über 92.000 Wahlberechtigte gibt?
    __________________________________________________

Was tut eine Seniorenvertretung?

  • sie wirkt bei der bezirklichen Altenplanung mit durch Mitarbeit und
    Rederecht in Ausschüssen der Bezirksverordnetenversammlung
  • sie berät und unterstützt ältere Menschen bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche
  • sie vertritt die Interessen der älteren Generation in der Öffentlichkeit
  • sie erarbeitet Vorschläge zu Maßnahmen, die der Bezirk plant und die für Seniorinnen und Senioren bedeutsam sind
  • sie informiert über seniorenrelevante Gesetze und deren Umsetzung
  • sie hält Kontakt zu Einrichtungen und Trägern der Altenhilfe
  • sie hält Bürgersprechstunden ab
  • sie tagt regelmäßig in Räumen des Bezirksamtes und ist ehrenamtlich tätig

Informationsmaterial

PDF-Dokument (34.6 kB) - Stand: Dieses Dokument ist nicht barrierefrei

Berufungsvorschläge

PDF-Dokument (81.8 kB) - Stand: Dieses Dokument ist nicht barrierefrei

Broschüre mit Erläuterungen zu den Kandidaten

PDF-Dokument (572.2 kB) - Stand: Dieses Dokument ist nicht barrierefrei

Die Kandidaten stellen sich persönlich vor

PDF-Dokument (68.0 kB) - Stand: Dieses Dokument ist nicht barrierefrei

Verwaltungsvorschriften

PDF-Dokument (163.0 kB) - Stand: Dieses Dokument ist nicht barrierefrei