Direkt zum Inhalt der Seite springen

Rechtsamt

Das Rechtsamt ist als Justitiariat hauptsächlich intern für die Bezirksverwaltung tätig.
Rechtsauskünfte an Bürger in ihren privaten Angelegenheiten darf das Rechtsamt nicht erteilen.

Mit allgemeinen Fragen zu bezirklichen Angelegenheiten und für eine wegweisende Erstauskunft wenden Sie sich bitte an eines der Bürgerämter des Bezirks.

Darüber hinaus ist im Bezirk Tempelhof-Schöneberg das Rechtsamt für die Bearbeitung von Anträgen auf öffentlich-rechtliche Namensänderung zuständig.

Anträge auf Namensänderung kommen vor allem in Betracht bei anstößig oder lächerlich klingenden Namen, bei schwer schreib- oder sprechbaren Namen, bei Sammelnamen.

Für die Bearbeitung dieser Anträge sind zuständig

Frau Helm 90277 2421
Herr Riedel 90277 6379


Wenn Sie persönlich vorsprechen möchten, vereinbaren Sie bitte unter einer der genannten Rufnummern einen Termin. Wegen der Wahrnehmung von Gerichtsterminen können wir feste Sprechstunden nicht anbieten.

Zu unterscheiden von der öffentlich-rechtlichen Namensänderung sind

  • die Wiederannahme eines vorehelichen Namens nach Scheidung oder Tod des Ehepartners
  • die Erklärung nach § 94 BVFG für Spätaussiedler
  • Erklärungsmöglichkeiten nach einer Einbürgerung gem. Art. 47 EGBGB
  • sonstige namensgestaltende Erklärungen nach den Vorschriften des BGB
In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an das Standesamt.

Kontakt

Geschäftsstelle

Tel 90277 2273
Fax 90277 2482
E-Mail
(nicht für signierte Dokumente)