Direkt zum Inhalt der Seite springen

Serviceeinheit Facility Management

Aufgaben und Struktur oder „Wir über uns“

Die Serviceeinheit Facility Management nimmt als verwaltungsinterner Dienstleister die Aufgaben der technischen, infrastrukturellen und (in Teilen) der kaufmännischen Gebäudeverwaltung wahr. Ferner ist die SE Facility Management für die Aufgaben des IT-Managements bzw. der IT-Administrierung der bezirklichen Verwaltung zuständig.

Das der SE Facility Management anvertraute Gebäudeportfolio spiegelt das gesamte Dienstleistungsspektrum des Bezirks wieder; es reicht von Schulen, Kindertagesstätten, Bibliotheken, Sporteinrichtungen, Senioren- und Jugendeinrichtungen ... bis zu Bürodienstgebäuden und historisch bedeutsamen Rathäusern. Diese Gebäude stellen nicht nur erhebliche Vermögenswerte dar, sondern bedürfen auch laufender finanzieller Aufwendungen zur Sicherung des Betriebes.

In konsequenter Fortsetzung des berlinweiten Reformprozesses der 90er Jahre gründete das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg per Beschluss vom 17. 12. 2002 die SE Facility Management. Hiermit verbunden war eine Reorganisation der gesamten Gebäudeverwaltung und die Erwartung der schrittweisen Einführung eines Facility-Management.

Bisher getrennte Organisationseinheiten der technischen Gebäudeverwaltung sowie der infrastrukturellen Gebäudeverwaltung sind nunmehr zusammengefasst, also
u. a. das bezirkliche Hochbauamt, die IT-Stelle einschließlich IT-Management sowie die inneren Dienste und die hausverwaltenden Dienststellen der Fachabteilungen.

Als interner Dienstleister ist die Serviceeinheit Facility Management nicht nur für eine fortlaufende Optimierung des Gebäudebetriebes verantwortlich, sondern soll umfassend - im Sinne eines Facility-Management – für die Leistungsprozesse der gesamten Bezirksverwaltung möglichst optimale Rahmenbedingungen schaffen.

Die Realisierung eines Facility-Management-Systems führte bereits zu Veränderungen von Arbeitsprozessen. Diese Veränderungen sind aber noch nicht abgeschlossen.

Gemeinsam haben sich alle Bezirksämter erfolgreich dafür eingesetzt, dass das Projekt „Implementierung eines bezirklichen Facility-Management“ in die Reformagenda 2006 des Senats von Berlin aufgenommen wurde. Es soll künftig gewährleistet werden, dass alle 12 Bezirke mit einheitlichen Standards (Gebäude-
Datenbank, Organisationsstrukturen, Kennzahlensystem, Produktkatalog, Qualitätsmanagement) und auf Grundlage des neuen Führungs- und Steuerungsmodells den Neuordnungsprozess gestalten.


Organigramm Fm 01072013

Organigramm der Serviceeinheit Facility Management laden »

(Organigramm Fm 01072013, 8 KB)

Adresse

Rathaus Schöneberg
John-F.-Kennedy Platz
10825 Berlin

Stadtplan

Verkehrsverbindungen

U-Bahn: U4, U7 (mit Fußweg)
Bus: M46, 104
Details

weitere Information