Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Chanukka sameach!

Bunte Grafik mit Menschen hinter einem Tisch. Auf dem Tisch steht ein Chanukka-Leuchter und Geschenke.
Pressemitteilung Nr. 409 vom 24.11.2021

Feier zum Jüdischen Lichterfest vor dem Rathaus Schöneberg

Chanukka, das jüdische Lichterfest, ist ein acht Tage dauerndes Fest zum Gedenken an die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem. Obwohl nur Öl für einen Tag vorhanden war, brannten die Lichter des Leuchters im Tempel acht Tage, bis neues Öl gewonnen und geweiht worden war.

In diesem Jahr findet das Lichterfest vom 28. November bis zum 6. Dezember statt. Wie bereits im vergangenen Jahr wird auch in diesem Jahr ein Chanukka-Leuchter am Bayerischen Platz, wo früher eine große jüdische Community ansässig war, aufgestellt.

Erstmalig erstrahlt in diesem Jahr eine Chanukkia auch auf dem Balkon des Rathauses Schöneberg. Hier wird in Kooperation mit dem jüdischen Bildungszentrum Chabad Lubawitsch Berlin e.V. und zusammen mit Rabbiner Teichtal auch die zentrale Feierstunde stattfinden.

Dienstag, der 30. November 2021 um 17:00 Uhr

Vorplatz des Rathauses Schöneberg
John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann:

Ich freue mich sehr, dass wir vor dem Rathaus Schöneberg gemeinsam das jüdische Lichterfest feiern und auf diese Art ein starkes Signal für ein solidarisches und friedliches Miteinander zeigen werden. Jüdisches Leben ist selbstverständlicher Bestandteil innerhalb unserer Gemeinschaft, unserer Kieze und unserer Nachbarschaften. Dies beinhaltet aber auch, dass jüdische Kultur und die jüdische Religion angstfrei gelebt werden können. Dazu müssen wir dem Antisemitismus geschlossen entgegentreten und zeigen, dass für Ausgrenzung und Hass kein Platz ist. Die Mehrheit unserer Gesellschaft macht sich für ein friedliches Miteinander stark.

Rabbiner Yehuda Teichtal:

Die Botschaft von Chanukka lautet „Licht über Dunkelheit“ und diese Botschaft wird mit ihrer positiven Energie durch die Chanukka-Leuchter deutlich nach außen getragen. Die Aufstellung des Leuchters hier am Rathaus Schöneberg, am Bayerischen Platz und überall in der Stadt steht für eine Sichtbarkeit des jüdischen Lebens und für eine lebendige Zukunft in Berlin und Deutschland.

Covid-19-Maßnahmen:

Für den Zugang zum abgegrenzten Veranstaltungsbereich gilt 2G (nachweislich per QR-Code geimpft oder genesen) plus Maskenpflicht. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Änderungen bleiben vorbehalten!

Logo mit dem Titel "Demokratie leben" und dem Slogan "Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg" und einer Abbildung des Rathauses Schöneberg, eingerahmt von einem Hirsch und dem Luftbrückendenkmal.
Logo mit dem Bundesadler und dem Text "Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben".