Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Das Jarock-Ensemble in der Mittelpunktbibliothek

Vier Menschen stehen vor einem roten Vorhang mit einer Klarinette und einer Gitarre.
Das Jarock-Ensemble
Bild: © Jarock-Ensemble (privat)
Pressemitteilung Nr. 398 vom 17.11.2021

Ein musikalisch-literarischer Abend im Rahmen von CrossKultur

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe CrossKultur 2021 ist das Jarock-Ensemble zu Gast in der Stadtbibliothek:

Termin: Mittwoch, 24. November 2021 um 19:00Uhr
Ort: Mittelpunktbibliothek “Theodor-Heuss-Bibliothek”
Der Eintritt ist kostenfrei.

Unter dem Programmtitel “Weggehen – Ankommen – Erhalten” präsentiert
das Jarock-Ensemble israelische Musik mit Gedichten von Jehuda Amichai, Leah Goldberg und Nathan Zach. Deutschland verweigerte ihnen die Heimat, in Israel wurden sie zu Begründern einer neuen eigenständigen Sprache. Angefüllt mit ihren kulturellen Wurzeln, hingestellt in die Fremde, die ein Zuhause werden sollte, prägten sie die israelische Literatur und das Lebensgefühl ganzer Generationen.

Das Jarock-Ensemble, bestehend aus Tal Koch (Komposition und Gesang), Ido Bukelman (Gitarre), Raphael Isaac Landzbaum (Oboe) und Irene Aselmeier (Rezitation), hat die Gedichte, die von Einsamkeit, Natur und Liebe erzählen, aus dem Hebräischen übersetzt und vertont. Herausgekommen ist eine Musik, die emotional, intensiv, leise und auch laut ist.

Matthias Steuckardt, Stadtrat für Bildung, Kultur und Soziales:

Ich freue mich auf das Jarock-Ensemble und einen Abend, der ganz besondere Töne verspricht. Ganz nebenbei flankiert das Programm die Bestandserweiterung von hebräisch-sprachigen Büchern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die wir vor einem Jahr realisieren konnten.

Anmeldung

  • oder vor Ort:
    Mittelpunktbibliothek “Theodor-Heuss-Bibliothek”
    Hauptstraße 40, 10827 Berlin
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 11:00 bis 16:00 Uhr

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gilt die 2G-Regel.