NachbarSchatz Tempelhof: Peter Mannsdorff - Auf Platte

Pressemitteilung Nr. 005 vom 09.01.2020

Das neue Jahr eröffnet der NachbarSchatz mit einer Autorenlesung von Peter Mannsdorff. Im Oktober 2019 ist sein Buch “Auf Platte” erschienen, in dem er den Blick auf die Situation von Obdachlosen in Berlin legt. Der Autor, Jahrgang 1957, lebt in Berlin und lässt sich für seine Geschichten von seinen alltäglichen Beobachtungen inspirieren. Das Thema psychischer Erkrankungen spielt eine wichtige Rolle in seinen Arbeiten. Er schafft es, dieses schwierige Thema auch Kindern altersgerecht nahezubringen.

  • Mittwoch, 15. Januar 2020 von 18:00 bis 19:30 Uhr
  • Café Kurve
    Friedrich-Wilhelm-Straße 22, 12103 Berlin

Das Team des NachbarSchatzes Tempelhof, zu dem Mitarbeiter_innen aus der bezirklichen Planungs-und Koordinierungsstelle Gesundheit, aus der Koordinierungsstelle regionales Planen und Handeln sowie von freien Trägern der psychosozialen Hilfe (Die Kurve GmbH, Berliner Krisen- und Beratungsdienst e.V.) gehören, verfolgt das Ziel, nachbarschaftliche Begegnung zu ermöglichen.

Jörn Oltmann, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen:

Mit seinem kleinen aber feinen Format zeigt der NachbarSchatz die Vielfalt des Alt-Bezirks Tempelhof und lädt alle ein, diese kennenzulernen. Insbesondere Tempelhofer_innen können sich so gemeinsam in ihrer Nachbarschaft umsehen und Neues entdecken.

Oliver Schworck, Bezirksstadtrat für Jugend, Umwelt, Gesundheit, Schule und Sport:

Der NachbarSchatz bietet auch diesmal Raum für ein nicht gerade einfaches Thema: Dem Leben “auf Platte”, d.h. ein Leben in der Obdachlosigkeit. Beim NachbarSchatz haben Sie die Gelegenheit, nicht nur das Buch und den Autor kennenzulernen, sondern können auch in freundlicher Atmosphäre Ihre Nachbar_innen zu treffen.