Flaggentag der Mayors for Peace - Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler zeigt Flagge für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen

Pressemitteilung Nr. 320 vom 06.07.2018

Am 8. Juli 2018 weht die Flagge des Netzwerks der Bürgermeister für den Frieden vor dem Rathaus Schöneberg. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler spricht sich als Mitglied des Netzwerks gegen Atomwaffen aus und fordert alle Staaten der Weltgemeinschaft dazu auf, den im Juli 2017 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen.

Bezirksbürgermeisterin Schöttler: „Gemeinsam mit meinen Kollegen des Netzwerks Mayors for Peace setze ich mich für den Verzicht auf Atomwaffen ein. Der Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag ist für alle Staaten der richtige Schritt, damit sich Hiroshima und Nagasaki nicht mehr wiederholen.“
Auch am Ernst-Reuter-Platz zeigen die Mayors for Peace Flagge. Gemeinsam mit Bezirksbürgermeister_innen aus 6 weiteren Bezirken und Bürgermeister Klaus Lederer hisste Angelika Schöttler weitere Flaggen für den Frieden.
Der 8. Juli ist offizieller Flaggentag der Mayors for Peace. Mittlerweile nehmen mehr als 270 Städte an der deutschlandweiten Aktion teil. Der Flaggentag erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag (das Hauptrechtssprechungsorgan der Vereinten Nationen), das am 8. Juli 1996 veröffentlicht wurde. Der IGH sagte einstimmig, dass die Atomwaffenstaaten verpflichtet sind, nach Art. 6 des 1968 geschlossenen Nichtverbreitungsvertrages (NPT) in redlicher Absicht Verhandlungen zur Abschaffung von Atomwaffen zu führen und die Atomwaffen auch tatsächlich abzuschaffen.

Kontakt:
Büro der Bezirksbürgermeisterin
Tel.: (030) 90277-2301
E-Mail

Mayors for Peace Deutschland
c/o Landeshauptstadt Hannover, Büro Oberbürgermeister
Trammplatz 2, 30159 Hannover, Tel.: (0511) 168 41446
E-Mail, Website