DIE HERR’N VON DER TANKSTELLE präsentieren ihre 20er-Jahre-Show „Bitte sehr, bitte gleich!“

Das Trio: Die Herr‘n von der Tankstelle
Das Trio: Die Herr‘n von der Tankstelle
Bild: Martin Stange
Pressemitteilung Nr. 319 vom 06.07.2018
  • Termin: am Donnerstag, den 30. August 2018 um 20:00 Uhr
  • Ort: Bezirkszentralbibliothek „Eva-Maria-Buch-Haus“

Das Setting ist fein ersonnen: Drei Männer, erfahren in Tanz, Gesang und Schauspiel, tragen wunderbar altmodische, braun karierte Anzüge und im Gesicht einen herrlich blasierten Ausdruck, verteilen formvollendete Handküsse und versprühen nostalgischen Charme.
Die Musik? Bekannte Hits aus alten UFA-Filmen ertönen, der gute alte Schlager wird wieder zum Leben erweckt, manchmal auch im Grammophon-Sound. Das Trio, bestehend aus Martin Stange, Reinhard M. Neumann und Peter Wieth, verfügt dabei über eine gesunde Portion Selbstironie. Sie tragen die Hits ganz ohne Bierernst vor, sondern bringen ihre eigenen Versionen. So kann es sein, dass es beim Tango “Donna Clara” in den Strophen etwas sächselt…

Viele Ohrwürmer erklingen: “Der Wind hat mir ein Lied erzählt”, “Ich brech’ die Herzen der stolzesten Frau’n” oder auch „Mein kleiner grüner Kaktus“.

Begonnen hat alles an der Komischen Oper Berlin. Dort begegneten sich die drei jungen, enthusiastischen Tänzer, Sänger und Musiker erstmals. Nach Studien zum Beispiel an der Stage-School of Music, Dance and Drama Hamburg und Mitwirkung in verschiedenen Tanzensembles, u.a. im Friedrichstadtpalast Berlin und gesammelten Erfahrungen in Bereichen wie Volksmusik, Kreuzschifffahrt, Theater, Pantomime, Showtanz und Eisballett trafen die drei erneut zusammen und gründeten das Trio „Die Herr’n von der Tankstelle“.

Der Eintritt ist frei.

Kontakt:
Bezirkszentralbibliothek „Eva-Maria-Buch-Haus“
Götzstr.8/10/12, 12099 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 14:00 Uhr
Tel.: (030) 902 77-2172
E-Mail