Wirtschaft, Wissenschaft, Weltgeltung. Die Botanische Zentralstelle für die deutschen Kolonien

Plan des Königlichen Botanischen Gartens in Schöneberg, 1881
Plan des Königlichen Botanischen Gartens in Schöneberg, 1881 Bild: Archiv des Botanischen Gartens
Pressemitteilung Nr. 397 vom 12.09.2017

Vortrag von Katja Kaiser im Rahmen der Ausstellung

„Forschungswerkstatt: Kolonialgeschichte in Tempelhof und Schöneberg“

  • Termin:
    Donnerstag, 21. September um 19 Uhr
  • Ort:
    Schöneberg Museum, Hauptstraße 40-42, 10827 Berlin

Im Botanischen Garten in Schöneberg wurde 1891 die Botanische Zentralstelle für die deutschen Kolonien eingerichtet. Zu ihren Aufträgen zählten der Transfer sowie die wissenschaftliche Untersuchung tropischer Nutzpflanzen. Der Vortrag skizziert die Etablierung der Erforschung der Flora in den Kolonien sowie die damit verbundenen politischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Interessen.

Kontakt:
Museen Tempelhof-Schöneberg, Brigitte Garde, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel. (030) 90277-6227/-6163, E-Mail