BezirksTOUR: Alter St. Matthäus-Kirchhof - Ein literarischer Spaziergang zu den alten 1848ern

Das Grab von David Kalisch auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof
Das Grab von David Kalisch auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof
Bild: Sibylle Nägele
Pressemitteilung Nr. 325 vom 26.07.2017

Der Schriftsteller David Kalisch, Vater der Berliner Posse, war einer der meistgespielten Theaterautoren seiner Zeit in Deutschland. Seine Karriere begann in den Sommertheatern Schönebergs, die eine wichtige Rolle bei den revolutionären Ereignissen 1848 hatten. Er war auch Mitgründer des Satireblattes „Kladderadatsch“, zusammen mit seinen Cousins Ernst Dohm und Rudolf Löwenstein und mit dem Zeichner Wilhelm Scholz. Kalisch starb 1872 und wurde hier begraben, auf einem der stadtgeschichtlich bedeutendsten Friedhöfe Berlins. Bis 2014 wurde noch an ihn erinnert, mit einem Ehrengrab.

Führung mit Gerhard Moses Heß, Sibylle Nägele und Joy Markert im Rahmen des MuseumsSommers 2017

  • Termin:
    Samstag 5. August um 15 Uhr
  • Treffpunkt:
    Haupteingang, Großgörschenstraße 12-14

Kontakt:
Museen Tempelhof-Schöneberg
Brigitte Garde, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (030) 90277-6227/-6163
E-Mail