Tempelhof-Schöneberg ehrt „Kitty“ Kuse durch Benennung einer Grünanlage

Pressemitteilung Nr. 194 vom 18.05.2017

Die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg hat am 16. November 2016 beschlossen, die Grünanlage an der Naumannstraße 47 südlich der Hertha-Block-Promenade in Kitty-Kuse-Platz zu benennen.

Käthe „Kitty“ Kuse war eine Aktivistin für die Rechte lesbischer Frauen, insbesondere gründete sie die erste Lesbengruppe für ältere Frauen nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland. „Kitty“ Kuse wurde am 17. März 1904 in Berlin geboren und verstarb hier 1999. Sie lebte auf der „Schöneberger Insel“.

Bezirksstadträtin Christiane Heiß freut sich, die Benennungsschilder vor Ort feierlich zu enthüllen.

  • Termin:
    Freitag, den 23. Juni 2017 um 10 Uhr
  • Treffpunkt:
    Naumannstr. 47, 10829 Berlin

Ansprechpartnerin: Bezirksstadträtin Christiane Heiß, Tel.-Nr.: 90277 – 6000
Geschäftszimmer: Frau Gabriele Rudolph, Tel.-Nr.: 90277- 6001