Die neue Seniorenvertretung hat ihre Arbeit aufgenommen

Die neue Seniorenvertretung sowie die Nachrücker mit Frau Kaddatz nach der Berufung am 19.04.2017
Die neue Seniorenvertretung sowie die Nachrücker mit Frau Kaddatz nach der Berufung am 19.04.2017
Pressemitteilung Nr. 182 vom 11.05.2017

Die für die Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg zuständige Stadträtin, Jutta Kaddatz, berief am 19. April 2017 die neuen Seniorenvertretenden und freute sich über die starke Steigerung der Wahlbeteiligung im Vergleich zur letzten Wahl, die aber mit 5,08 % durchaus noch „Luft nach oben“ lässt.

Im Anschluss an die Berufung fand die konstituierende Sitzung der neuen Seniorenvertretung statt, in deren Verlauf der Vorstand gewählt wurde.
Mit Heidi Kloor als erste Vorsitzende, Peter Witt als ihren Stellvertreter und Helmut König für die Finanzen wurden drei Seniorenvertretende in den Vorstand gewählt, die zeitweise noch berufstätig sind, jedoch Beruf und Tätigkeit in der Seniorenvertretung gut miteinander vereinbaren können. Karin Böttcher, die als Schriftführerin gewählt wurde, ist mit 65 Jahren die Älteste im Vorstand.

Im Rahmen ihrer ersten regulären Sitzung konnten fast alle Ausschüsse besetzt werden und auch für die Sprechstunden der Seniorenvertretung wurden Freiwillige gefunden.
Die einmal monatlich stattfindende Sitzung der Seniorenvertretung – an jedem vierten Donnerstag im Monat – ist öffentlich.

Termine und Orte der Sitzungen können auf der Internetseite erfahren oder unter
Tel. (AB) 90277-6848 oder per E-Mail erfragt werden.