Zukunftsinvestitionen 2016 in bezirkliche Infrastrukturen für Bildung und Bewegung in den Bereichen Sport, Jugend, Spielplätze und Grünanlagen

Pressemitteilung Nr. 090 vom 09.03.2016

„Die Entscheidung des Hauptausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses ist ein gutes Signal für die Menschen in unserem Bezirk“ so Stadtrat Daniel Krüger auf die Entscheidung zur Freigabe weiterer Investitionsmittel für 2016 in den Bereichen Sport, Spiel und Grün.
Eine besondere Herausforderung besteht in der Umsetzung der insgesamt sieben Maßnahmen, die über den Bezirk verteilt, allen Ortsteilen zu Gute kommen werden. Sie werden in diesem Jahr 2016 zur Umsetzung gelangen und somit sichtbares Zeichen des Abbaus von langanhaltenden Missständen im öffentlichen Raum sein.
„Neben der denkmalgeschützten Parkanlage des Kleistparks werden die Seitenbereiche des Innsbrucker Platzes, die Bolzplätze am Bäumerplan in Neu-Tempelhof und an der Heilandsweide in Marienfelde sowie der Spielplatz der Taunus-Grundschule in Lichtenrade, der Radweg am Teltowkanal und schließlich die Wege im Freizeitpark Marienfelde einer grundlegenden Erneuerung unterzogen“, so Krüger.
Insgesamt werden für den Bezirk rund eine halbe Million Euro zur Verfügung gestellt und somit die seit langem auf der Warteliste stehende Projekte angegangen. Für unser Baudezernat heißt das in den kommenden Monaten verdichtetes und zügiges Anpacken, denn die Projekte sollen mit dem Haushaltsjahr 2016 abgeschlossen sein.

Ansprechpartner: Bezirksstadtrat Daniel Krüger, Tel.-Nr.: 90277-2260