Aktion Stadternte in der Grünanlage an der Britzer Straße mit Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanke und Baustadtrat Daniel Krüger

Pressemitteilung vom 20.08.2015

Die Aktion „Stadternte“ im Wissenschaftsjahr 2015 wurde am 17.08.2015 auf der Britzer Wiese u.a. von Prof. Dr. Johanna Wanke, Bundesministerin für Bildung und Forschung sowie dem Bezirksstadtrat aus Tempelhof-Schöneberg, Daniel Krüger und der Initiative „Mundraub“ offiziell unterstützt.

„Die Britzer Wiese, auf der neben Mirabellenbäume auch Kirschpflaumen wachsen, wurde anlässlich der Entstehung des Britzer Gartens zur Bundesgartenschau 1985 hergerichtet“, berichtet Stadtrat Daniel Krüger. „Vor Entstehung der heutigen Grünanlage siedelten in diesem Bereich eine Vielzahl an Gartenbaubetrieben, die bis in die 1970 er Jahre tätig waren. So erklärt sich auch, dass der Straßenzug Britzer Straße/ Mohriner Allee deutschlandweit in Berufskreisen als „Gärtnerstraße bekannt war“, so Krüger.

Die Aktion Stadternte fußt auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung des Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt –. Zentraler Aspekt der Zukunftsstadt ist u.a. die nachhaltige Versorgung von Städten mit gesunden Lebensmitteln aus der Region.

Am Wettbewerb Zukunftsstadt teilgenommen und mit zwei Projekten gewonnen, hat der Nachbarbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, der mit der Initiative am Bundesplatz und in der Umgebung des Mierendorffplatzes in die Umsetzung geht.

Ansprechpartner: Bezirksstadtrat Daniel Krüger, Tel.-Nr.: 90277 – 2260