BImA-Verkauf ohne Großgörschen-/ Katzlerstraße

Pressemitteilung vom 11.06.2015

Erklärt durch die Stadträtin für Gesundheit, Soziales, Stadtentwicklung Sibyll Klotz:

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg begrüßt, dass Senat und BImA beim Kauf von 4.600 Wohnungen durch die Städtischen Wohnungsbaugesellschaften offensichtlich einen Schritt weiter gekommen sind. Umso bitterer, dass die Häuser in der Großgörschen-/ Katzlerstraße nicht Teil dieses Paketes sind. Anlässlich der grundsätzlichen Einigung mit dem Berliner Senat sollte die BImA die Klage gegen den Bezirk Tempelhof-Schöneberg nun zurücknehmen.