Auftaktveranstaltung zu „CrossKultur“ - 6. Interkulturelles Kulturfestival in Tempelhof- Schöneberg -

Pressemitteilung vom 13.11.2014

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler wird am 16.11.2014 um 18 Uhr , diesmal im Großen Saal des Nachbarschaftstreffpunkt HUZUR, Bülowstr. 94, 10783 Berlin , feierlich die Veranstaltungsreihe „CrossKultur 2014“ eröffnen.
Die Initiatorinnen der Veranstaltungsreihe CrossKultur, die Fachbereichsleiterin Kunst, Kultur und Museen Frau Petra Zwaka und die Integrationsbeauftragte Frau Gabriele Gün Tank führen durch den Abend.

CrossKultur ist fester Bestandteil der Kultur- und Bildungsarbeit im Bezirk. So vielfältig wie unser Bezirk sind auch dieses Jahr wieder die zahlreichen Beiträge des Programms, die zwischen dem Tag der Toleranz, am 16. November und dem Internationalen Tag der Migranten, am 18. Dezember, an 21 Orten des Bezirks geboten werden.
2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal, ein Grund für CrossKultur, das deutsch-deutsche Verhältnis zur Zeit der Teilung in den Blick zu nehmen. Darüber hinaus
Zum Auftakt von CrossKultur präsentieren erstmalig 30 junge Menschen aus Nahariya, Mersin und Berlin Ihren gemeinsamen kreierten Song, den Sie beim Austauschprojekt CrossMusik erarbeitet haben.

Musik-, Film-, Theater- und Tanzveranstaltungen, Lesungen, Ausstellungen, Workshops, Diskussionen, Seminare und Feste – In diesem Jahr wurden besonders die Vereine und Gruppen noch intensiver einbezogen. Das Programm spiegelt die Problemlagen und Bedürfnisse vor Ort, denn Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus sind im gelebten Alltag leider nach wie vor aktuell.

Vorbereitet wurde das Projekt von den Museen Tempelhof-Schöneberg und der Integrationsbeauftragten des Bezirks Gabriele Gün Tank.

Weitere Informationen:
Büro der Integrationsbeauftragten, Tel. 90277 6263