„Unglückskeks – Angermüllers achter Fall“ Krimilesung mit Ella Danz in der Bezirkszentralbibliothek

Pressemitteilung vom 28.02.2014

Am Mittwoch, dem 12.03.2014, um 20.00 Uhr findet in der Bezirkszentralbibliothek, Eva-Maria-Buch-Haus, Götzstr. 8/10/12, 12099 Berlin , die Krimilesung „Unglückskeks – Angermüllers achter Fall“ mit Ella Danz im Rahmen des Frauenmärz in Tempelhof-Schöneberg und in Kooperation mit dem TKK, Tempelhofer Kunst- und Kulturverein , statt.

Undurchsichtig … Keiner weiß, wovor Sophie Angst hat, denn nach einer Kopfverletzung kann sie weder sprechen noch schreiben. Befindet sie sich in Gefahr? Kommissar Georg Angermüller wiederum muss das Rätsel um einen toten Chinesen auf den Schienen bei Reinfeld ergründen. Der Lübecker Ermittler und sein Team recherchieren lange ohne greifbaren Erfolg, müssen sich über ignorante Kollegen und ihren obersten Chef ärgern – und essen öfter mal, nicht nur mit Stäbchen, bis sie endlich der Lösung des Falles näher kommen …

Ella Danz, gebürtige Oberfränkin, lebt seit ihrem Publizistikstudium in Berlin-Schöneberg. Ihr spezielles Interesse gilt der genauen Beobachtung von Verhaltensweisen und Beziehungen ihrer Mitmenschen. Außerdem wird in ihren Büchern stets ausgiebig gekocht und gegessen sowie das Zusammenleben ihrer Protagonisten mit Genuss und Ironie durchleuchtet. Ella Danz ist aktiv bei Slow Food und sie hat Kommissar Georg Angermüller erfunden, einen sympathischen Oberfranken im Lübecker Exil, der nicht nur gegen das Verbrechen, sondern auch gegen schlechtes Essen kämpft.
Die Geschichten um den Genießer im Polizeidienst haben ihr bei der Kritik den Titel „Agatha Christie des Gourmetkrimis“ eingebracht.

Kontakt:
Büro der Bezirksstadträtin Jutta Kaddatz, Tel. 90277 3501