Vorschläge für den Integrationspreis in Tempelhof-Schöneberg

Pressemitteilung vom 26.02.2014

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg verleiht in diesem Jahr wieder den Integrationspreis. Mit dem Integrationspreis möchte der Bezirk besondere Leistungen von Bewohnerinnen und Bewohnern oder Einrichtungen des Bezirks würdigen, die sich herausragend für die Teilhabe der hier lebenden Migrantinnen und Migranten eingesetzt haben.
Viele Personen, Gruppen und Organisationen engagieren sich für die Teilhabe von Einwanderinnen und Einwanderern und für die interkulturelle Öffnung der Gesellschaft. Dieses Engagement möchte der Bezirk Tempelhof-Schöneberg durch die Auslobung des Integrationspreises honorieren und damit ein Zeichen für Vielfalt, Akzeptanz und Chancengleichheit setzen.

Die Ausschreibung erfolgt als offener Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler . Eine unabhängige Jury wird die eingehenden Vorschläge sichten und die Preisträger ermitteln. Als Preisgeld hat die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg 1.000,- Euro zur Verfügung gestellt.

Die schriftlichen Vorschläge und ihre Begründungen nimmt die Integrationsbeauftragte
bis zum 31. Mai 2014 (Poststempel) unter der folgenden Anschrift entgegen:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Integrationsbeauftragte
John-F.-Kennedy-Platz,
10825 Berlin
integrationsbeauftragte@ba-ts.berlin.de
Tel. 90277-6263