Presseeinladung - Eröffnungszeremonie der hdpk nach Umzug in die Potsdamer Straße 188

Pressemitteilung vom 15.01.2014

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler nimmt am 17.01.2014 um 11:00 Uhr an der feierlichen Eröffnung der Hochschule der populären Künste in der
Potsdamer Str. 188, 10783 Berlin , teil. Die kürzlich aus der unmittelbaren Nachbarschaft der Universität der Künste in Charlottenburg zugezogene Hochschule, nahm am 6. Januar 2014 ihren Studienbetrieb in Schöneberg auf.

„Ich heiße die hdpk im Bezirk Tempelhof-Schöneberg herzlich Willkommen und wünsche der Hochschule viele junge, talentierte und kreative Studierende, die hier ihr Potential voll entfalten können und einen erfolgreichen Berufseinstieg in der Kreativwirtschaft finden. Über den Zuwachs an einer weiteren Bildungseinrichtung – neben dem Campus der HWR in der Badenschen Straße sowie des TU Campus EUREF in der Torgauer Straße – freue ich mich sehr“, so Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler.

Geschäftsführer Marcus Adam sowie der Rektor, Prof. Dr. Ulrich Wünsch , werden Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die weiteren Gäste begrüßen und ihr im Anschluss feierlich ein goldenes Mikrofon sowie einen goldenen Schlüssel übergeben.

Die von Prof. Dr. Ulrich Wünsch, Prof. Robert Lingnau und Herrn Marcus Adam geleitete Hochschule der populären Künste ist eine private, staatlich anerkannte Fachhochschule die insgesamt acht Bachelor-Studiengänge in den Bereichen Medienmanagement, Mediendesign, Musikproduktion sowie Audiodesign offeriert. Professionelle Arbeitsbedingungen und eine hohe Praxisnähe werden durch kleine Klassen, Dozierende aus der Praxis und eine Stat-of-the-Art Ausstattung in Ton- und Fotostudios sowie digitale Arbeitsplätze sicher gestellt. Der ständige Austausch mit wichtigen Akteuren aus der Kreativwirtschaft sorgt für stets relevante und sich am rasch wandelnden Arbeitsmarkt orientierte Studieninhalte.

Zu großer Freude des Bezirksamtes hat sich die Hochschule als Anlieger des Kleistpark – mit ihrem Potential an zukünftigen studentischen Parkbesuchern – zu einem Dialog bei der Initiative des Belebens des Parks angeboten.

Die Teilnahme sowie Berichterstattung der lokalen Presse an der Veranstaltung wird begrüßt.

Weitere Informationen zu der Hochschule und zu den Studienangeboten können folgender Homepage entnommen werden: www.hdpk.de

Kontakt:
Büro der Bezirksbürgermeisterin, Tel. 90277 2301