Informationen zum Coronavirus

Auftaktveranstaltung zur „CrossKultur“ - 4. Interkulturelles Kulturfestival in Tempelhof- Schöneberg -

Pressemitteilung vom 09.11.2012

Die Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Schule, Frau Jutta Kaddatz , die Fachbereichsleiterin Kunst, Kultur und Museen, Frau Petra Zwaka, und die Integrationsbeauftragte Frau Gabriele Gün Tank, werden

am Freitag, dem 16.11.2012, um 20 Uhr

im Goldenen Saal des Rathauses Schöneberg,

John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin,

feierlich die Veranstaltungsreihe „CrossKultur 2012“ eröffnen. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler lässt ein Grußwort übermitteln.

So vielfältig wie unser Bezirk sind auch dieses Jahr wieder die zahlreichen Beiträge des Programms, die zwischen dem Tag der Toleranz, am 16. November, und dem Internationalen Tag der Migranten, am 18. Dezember, an 17 Orten des Bezirks geboten werden.

Musik-, Film-, Theater- und Tanzveranstaltungen, Lesungen, Ausstellungen, Workshops, Diskussionen, Fachtage und Feste – das Programm von CrossKultur ist ein Spiegelbild der aktuellen Chancen und Herausforderungen in Sachen „Interkultur“. Insbesondere Kunst und Kultur sind von Vielfalt geprägt oder gehen aus ihr hervor.
Die Programmangebote zeigen aber auch, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt auf dem Prüfstand steht.
CrossKultur 2012 will ein Forum bieten, gemeinsam über die kürzlich von Wilhelm Heitmeyer formulierte Frage nachzudenken: „In welcher Gesellschaft wollen wir eigentlich leben?“

Vorbereitet wurde das Projekt von den Museen Tempelhof-Schöneberg und der Integrationsbeauftragten des Bezirks Gabriele Gün Tank.
Mittlerweile ist die Veranstaltungsreihe aus dem Bezirk nicht mehr wegzudenken.

Weitere Informationen:
Büro der Integrationsbeauftragten, Tel. 90277-6263 oder unter www.cross-kultur.de