Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Tempelhof-Schöneberg hat neuen Träger für die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle

Pressemitteilung vom 05.10.2012

Die bisher von der Psychosozialen Beratungsstelle PBAM in der Goebenstraße wahrgenommene Aufgabe der Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle hat der Bezirk zum 1. Oktober 2012 dem Notdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige e.V. übertragen. Der neue Träger bietet ab sofort am Tempelhofer Damm 129 in 12099 Berlin kostenlose Beratung für Menschen mit einer Alkohol- und Medikamentenproblematik an. Auch Angehörige von betroffenen Menschen finden dort ein offenes Ohr.

Die Beratungsstelle ist zunächst nur dienstags von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr und mittwochs von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Tel.-Nr. 233 240 260 aber auch persönlich erreichbar.

Der Zugang ist barrierefrei. Die Beratungsstelle liegt verkehrsgünstig nahe am
U- und S-Bahnhof Tempelhof und den Bushaltestellen 184 und M 46.

Infos: Frau Mutter, Tel. 90277 7624