Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Tempelhof-Schöneberg unterstützt den 1. Weltmädchentag

Pressemitteilung vom 05.10.2012

Die Vereinten Nationen haben den 11.Oktober zum Weltmädchentag erklärt. Initiiert wurde der internationale Weltmädchentag im Rahmen der Kampagne “Because I am a Girl” vom Kinderhilfswerk Plan International, um auf die Probleme, Herausforderungen, aber auch auf die Bedürfnisse von Mädchen weltweit aufmerksam zu machen.
Während Mädchen und Frauen in Ländern der Dritten Welt vielfach nicht die gleiche Teilhabe an Menschenrechten eingeräumt wird, und sie weniger Chancen auf ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und eigenständiges Leben haben, sind es in Deutschland vor allem (indirekte) Diskriminierungen, von denen Mädchen betroffen sind.

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg unterstützt den Weltmädchentag mit einer Feier für Mädchen und möchte damit
- Mädchen sichtbar machen
- Mädchen in ihren Rechten stärken
- Auf Potenziale von Mädchen aufmerksam machen
- Auf Chancengleichheit für Mädchen in Bildung, Ausbildung und Beruf hinwirken

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler begrüßt es, dass künftig jeder 11. Oktober den Mädchen dieser Welt gewidmet ist, und lädt herzlich zum 1. Weltmädchentag in Tempelhof-Schöneberg ein, der am

Freitag, dem 26.10.2012, von 17.00 – 19.30 Uhr
in der Aula des Pestalozzi Fröbel Hauses
Karl-Schrader-Str. 7-8, 10781 Berlin,

mit einem attraktiven Programm gefeiert wird.

Mehr Informationen und das gesamte Programm erhalten Sie hier.

Kontakt:
Birgit Fechner-Barrère, Koordinatorin in der Fachleitung Jugendförderung
Tel. 90277-6928