121925
99063022000000

Haus- und Nachbarschaftslärm

Haus- und Nachbarschaftslärm

Allgemeine Informationen

Bei Haus- und Nachbarschaftslärm handelt es sich um sogenannten verhaltensbedingten Lärm, da er durch das menschliche Verhalten unmittelbar verursacht wird. Hierzu zählt neben lauten Gesprächen u.a. auch das Spielen von Instrumenten oder Gesang (Hausmusik) bzw. Abspielen von lauter Musik mittels Tonwiedergabegeräten oder Tierlärm. Im Interesse eines guten nachbarschaftlichen Verhältnisses kann oftmals ein Gespräch mit dem Lärmverursacher schnell Abhilfe schaffen und dadurch Ärger vermieden werden. Hilfreich ist ebenfalls, den Vermieter über die Lärmstörungen zu informieren. Zur Schlichtung kann auch die für den jeweiligen Wohnbereich tätige Schiedsperson beitragen. Sollte dies allerdings nicht ausreichen, wird empfohlen eine Beschwerde an das Ordnungsamt zu richten. Bei Lärm während der Nachtzeit ist die Polizei des zuständigen Abschnittes zur Hilfe zu rufen und ggf. eine Anzeige fertigen zu lassen.

Voraussetzungen

  • keine Voraussetzungen erforderlich

Erforderliche Unterlagen

  • Beschwerde/Anzeige
    mit folgenden Angaben:
    genaue Tatzeit/en (Datum, Uhrzeit); Art und Weise der Lärmbelästigung (Musik, laute Gespräche, Hundegebell etc.); Benennung der lärmverursachenden bzw. für den Lärm verantwortlichen Person; Nennung von Name und Anschrift weiterer möglicher unabhängiger Zeugen (keine Familienangehörigen, Verwandte/Bekannte), die den zur genannten Tatzeit angezeigten Lärm ebenfalls wahrgenommen haben bzw. hätten wahrnehmen können.

Gebühren

keine

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

4 Wochen

Weiterführende Informationen

Zuständige Behörden

Die Dienstleistung kann im jeweils örtlich zuständigen Ordnungamt in Anspruch genommen werden.

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Weitere zuständige Behörden für diese Dienstleistung im zentralen Service-Portal anzeigen.