Drucksache - 0568/V  

 
 
Betreff: Anwohnerparken am S-Bahnhof Wannsee
Status:öffentlichAktenzeichen:356/V
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU-FraktionCDU- und GRÜNE-Fraktion
Verfasser:1. Hippe, Dr. Bone-Winkel
2. Steinhoff/Wojahn
 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Vorberatung
15.11.2017 
14. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste Empfehlung
29.11.2017 
8. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste vertagt   
03.01.2018 
9. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste vertagt   
07.02.2018 
10. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin Entscheidung
21.02.2018 
17. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag vom 07.11.2017
BE OVB vom 07.02.2018
Beitritt GRÜNE-Fraktion vom 20.02.2018
Beschluss vom 21.02.2018

 

 

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, einen wesentlichen Teil der in der Dreilinden-, Tristan-, Isolde-, Walthari-, Lohengrin- und Nibelungenstraße exklusiv den Anwohnern tagsüber zu widmen und einen weiteren Teil tagsüber als Kurzparkzone mit längerer Verweildauer (5 h) auszuweisen, um Stadteinkäufern das Parken zu ermöglichen und Umlandpendler weitestgehend davon auszuschließen.

 

 

 

Berlin Steglitz-Zehlendorf, den 7. November 2017

 

 

Für die Fraktion der CDU

 

 

HippeDr. Bone-Winkel

 

 

Der Antrag wurde am 07.02.2018 in der 10. Sitzung des Ausschusses für Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste beraten und bei einer Abstimmung mit 8 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen bei 4 Enthaltungen angenommen.

 

Der Bezirksverordnetenversammlung wird die Annahme des Antrags empfohlen.

 

 

Ammer

Ausschussvorsitzender

 

 

In der 33. Sitzung des Ältestenrats am 20.02.2018 ist die GRÜNE-Fraktion dem Antrag beigetreten.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 

 

Die BVV hat in ihrer 17. Sitzung am 21.02.2018 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, einen wesentlichen Teil der in der Dreilinden-, Tristan-, Isolde-, Walthari-, Lohengrin- und Nibelungenstraße exklusiv den Anwohnern tagsüber zu widmen und einen weiteren Teil tagsüber als Kurzparkzone mit längerer Verweildauer (5 h) auszuweisen, um Stadteinkäufern das Parken zu ermöglichen und Umlandpendler weitestgehend davon auszuschließen.

 

 

gner-Francke

Bezirksverordnetenvorsteher

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Parlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen